Literatur und Links


Schliemanns Erben Von den Römern im Orient zur Goldstraße der Inka

von Gisela Graichen
Gebundene Ausgabe - 304 Seiten -
Hoffmann & Campe (2003)
24,90 Euro


Archäologen aus aller Welt sind im 21. Jahrhundert in den Fußstapfen Heinrich Schliemanns unterwegs. Die Schauplätze der fünften Schliemann-Staffel reichen von Karthagos geheimen Kolonien bis zu Roms Limes im Orient, von der Schatzinsel der Wikinger bis zur Goldstraße der Inka. Spannend geschriebene Texte, anschauliches Kartenmaterial, tolle Bilder und weiterführende Literaturangaben prädestinieren dieses Buch als vertiefende Ergänzung zur TV-Reihe.


Ein römisches Kastell in Deutschland Virtueller Rundgang durch das antike Weißenburg

Frank, Robert / Daniel Krüger
29,90 Euro


CD-ROM mit rekonstruierten 3-D-Modellen, 360 Grad-Panoramen, 1 Filmbeitrag, Texten, Bildern, Karten, Luftaufnahmen.


Am Beispiel des antiken "Biriciana", des heutigen Weißenburg in Bayern, veranschaulicht diese CD-ROM das Leben in einem römischen Reiterkastell sowie dem dazu gehörigen Lagerdorf. Sie liefert umfassende historische Hintergrundinformationen und den aktuellen Stand der archäologischen Forschung.


Die Provinzen des Römischen Reiches

von Tilmann Bechert
Gebundene Ausgabe - 222 Seiten -
Zabern (1999)
39,90 Euro


Zusammenfassende, allgemeinverständliche und aktuell illustrierte Einzeldarstellungen zu der Geschichte und Kultur der römischen Provinzen sind im deutschen Sprachraum seit langem ein Desiderat der archäologischen Forschung. Grundanliegen der Reihe -orbis Provinciarum- ist es, die Fakten und Erkenntnisse von Archäologen und Althistorikern, die sich in mehr als 25 Ländern mit der historischen Hinterlassenschaft der Römer beschäftigen, thematisch zu ordnen, verständlich zu machen und, unterstützt durch eine reiche Bebilderung, in eine anschauliche Form zu bringen.


Gadara - Gerasa und die Dekapolis

von Adolf Hoffmann, Susanne Kerner
Gebundene Ausgabe - 150 Seiten -
Zabern (2002)
37,50 Euro


Die Dekapolis-Städte des Vorderen Orients waren sowohl Träger der hellenistisch-römischen Kultur als auch Orte mit genuin orientalischer Tradition. Acht beeindruckende Beispiele antiker Stadtentwicklung im östlichen Teil des römischen Imperiums werden im vorliegenden Band vorgestellt. Die Ausgräber der betreffenden Orte selbst öffnen ihre Photoarchive und Grabungstagebücher, zum Teil als Erstpublikation zu den jeweiligen Orten überhaupt.


Flugbilder aus Syrien Von der Antike bis zur Moderne

von Georg Gerster, Ralf-Bernhard Wartke
Gebundene Ausgabe - 198 Seiten -
Zabern (2003)
41,00 Euro


Sich wie ein Vogel in die Lüfte zu erheben und die Welt von oben zu sehen ist ein uralter Menschheitstraum. Aus der Luft erschließen sich ganz neue Möglichkeiten der Beobachtung und neue Zusammenhänge werden deutlich, die üblicherweise aus ebenerdigem Blickwinkel nicht möglich sind. In dem gewählten Ordnungsprinzip nach Großlandschaften mit dem interessanten Pluralismus verschiedener Landschaftsformen begegnen in den Flugbildern Georg Gersters historische Orte und archäologische Fundstätten ebenso wie religiöse Stätten und moderne Stadtarchitektur. Damit spiegeln die Flugbilder auf einzigartige Weise die kulturelle Vielfalt Syriens wider.


Das Römische Weltreich Von der Entstehung der Republik bis zum Ausgang der Antike

von Wolfgang Schuller
Gebundene Ausgabe - 258 Seiten -
Theiss (2003)
36,00 Euro


Der Bogen der römischen Geschichte spannt sich über zwölf Jahrhunderte. In dieser Zeit hat Rom das Gesicht der antiken Welt von Grund auf verändert und ein kulturelles Erbe geschaffen, das in vielen Bereichen die westlich-abendländische Kultur bis heute prägt. Ausgewiesene Fachleute zeichnen in diesem Band alle wichtigen politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Wegmarken der Geschichte Roms nach - von der Frühzeit bis zum Untergang des Weltreiches.


Die römischen Provinzen Eine Einführung in die Archäologie

von Thomas Fischer
Gebundene Ausgabe - 240 Seiten -
Theiss (2002)
32,00 Euro


Anhand von Denkmälern, Grabungsbefunden und Kleinfunden gewinnen die Archäologen wichtige neue Erkenntnisse zur Geschichte der Römer in Deutschland. Fragen der Wirtschafts-, Kultur-, Alltags-, Siedlungs-, Religions- und Militärgeschichte des Römischen Reiches und seiner angrenzenden Gebiete stehen dabei im Mittelpunkt. In den römischen Grenzprovinzen ist vor allem die Militärgeschichte bzw. die Beschäftigung mit den zur Grenzsicherung erbauten Anlagen des römischen Militärs - so dem Limes - von großer Bedeutung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet