Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Manfred Pohl
Geschichte Japans
Verlag C.H.Beck (2008)

Eine handliche und gut lesbare Lektüre, die helfen kann, die Flugzeit nach Japan auf das Gewinnbringendste zu verkürzen. Wie alle Bändchen der Reihe Beck Wissen besitzt es Übersichtskarten, eine Chronik sowie ein Register und passt bequem in die Jackentasche. Der Autor lehrt an der Universität Hamburg.

Florian Coulmas
Die Kultur Japans
Tradition und Moderne
Verlag C.H.Beck (2009)

Der Autor ist Japanologe. Er leitet das Deutsche Institut für Japanstudien in Tokyo. Auf der Suche nach den historischen Wurzeln kultureller Traditionen in Japan durchstöbert Florian Coulmas das Alltagsleben japanischer Familien. Er erforscht und erklärt den Wertekanon des Inselstaates: Eine einzigartige Verbindung von Tradition und Moderne, die dem modernen Japan seinen Platz in der globalisierten Welt erhält. Eine durchaus spannende Lektüre für Einsteiger ebenso wie für fortgeschrittene Liebhaber japanischer Lebensart.

Paul Kevenhörster, Werner Pascha, Karen Shire
Japan
Wirtschaft, Gesellschaft. Politik
Verlag für Sozialwissenschaften (2010)

Die Autoren versprechen ein Standardwerk, unentbehrlich für Studium, Forschung und Beruf. Das ist ihnen gelungen in anspruchsvoller, gut lesbarer Form. Das Buch stellt manche überkommenen, exotischen Vorstellungen in Frage und vermittelt einen realistischen Blick hinter die Kulissen des fernöstlichen Staates. 400 Seiten mit Anhang und Erklärung sprachlicher Schlüsselbegriffe. Ein Schatz an gut aufbereitetem Wissen.

Peter Pörtner
Japan
Von Buddhas Lächeln zum Design
Eine Reise durch 2500 Jahre japanischer Kunst und Kultur
Dumont Kunstreiseführer
DuMont Reiseverlag (2008)

Das Buch hält, was der Titel verspricht. Ein eben noch handlich zu nennender Kunst- Reiseführer zu den Schätzen der japanischen Kultur. Nach der Devise: Man sieht nur, was man weiß, will der Autor bei Reisevorbereitungen helfen und gibt Tipps für die Planung. Vor Ort sind neben ausführlichen Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten Vorschläge für Hotels und landestypische Restaurants nützlich. Viele Zusatz-informationen wie: Galerie bedeutender Persönlichkeiten, Anekdoten und Zitate.

John Whitney Hall
Das Japanische Kaiserreich
Fischer Weltgeschichte Bd. 20
Fischer Taschenbuch Verlag (2006)

Zugegeben, ganz jung ist die "Fischer Weltgeschichte" nicht. Doch die hohe Zahl der Auflagen belegt, die Bände der Reihe bieten Basiswissen, das keineswegs veraltet ist. Das gilt auch für den in sich abgeschlossenen Band: "Das japanische Kaiserreich". Der Autor hat lange in Japan gelebt und geforscht bevor er Professor an der Yale-Universität wurde. Seine weit gespannte Darstellung des historischen, politischen und kulturellen Werdegangs Japans endet mit dem Wiederaufstieg des Landes nach dem 2. Weltkrieg. Karten, Chronik und Register sowie internationale Literaturangaben runden das Buch ab.

Shiba Ryotaro
Der letzte Shôgun
Quintessenz Verlag (1998)

Im Mittelpunkt des fesselnden, in Japan seit seiner Erstveröffentlichung 1966 unverändert erfolgreichen Romans steht mit Tokugawa Yoshinobu der "letzte Shôgun", dem 1867 die historische Aufgabe zufiel, die politische Macht an den Kaiser zurückgegeben - zu einer Zeit, da das bisher strikt abgeschlossene Land vor der Entscheidung stand, sich der westlichen Welt zu öffnen; einer Entscheidung, an der sich die Gemüter erhitzen und über der Japan in Aufruhr geriet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet