Literatur und Links

Buchtipps und weitere Infos aus dem World Wide Web

Tipps der Redaktion zum Philosophen, Schöngeist und Machtmenschen Friedrich II.

Terra X - Literatur und Links Quelle: dpa,ZDF

Kunisch, Johannes
Friedrich der Große Der König und seine Zeit
Verlag C.H.Beck, München 2004
Sonderausgabe, 2. Aufl. 2012

Die umfassende Biografie ist ein Standardwerk zur Geschichte des Preußen-Königs. Der Autor, der auch in der Terra X-Dokumentation zu Wort kommt, lehrte bis 2002 als vielseitiger Historiker an der Universität Köln. Er war Vorsitzender der Preußischen historischen Kommission in Berlin. Neben der gebundenen Ausgabe der Friedrich-Biografie existiert auch eine kostengünstige, vollständige Ausgabe des Textes im Deutschen Taschenbuch Verlag, 3. Auflage, München 2012. Für eilige Leser vom selben Autor sei empfohlen in der Reihe Beck Wissen: Kunisch, Johannes, Friedrich der Große, Verlag C.H.Beck, 2. Auflage, München 2012.

Schmid, Josef-Johannes
Friedrich der Große
Das Personallexikon
Verlag Philipp von Zabern, Darmstadt/ Mainz 2012

Das "Wer ist Wer" der Welt des "Alten Fritz". Persönlichkeiten, die den Hof des Königs und seine Zeit prägten, werden in kurzen Artikeln vorgestellt: Vertreter aus Wirtschaft, Militär, Kultur und Diplomatie. Erleichtert wird die Nutzung des Lexikons durch ein ausführliches und gut gegliedertes Themen- und Namensregister. Ein Buch, das dem Leser viele faszinierende Gestalten näher bringt, iund in dem er sich leicht festlesen kann.

Overhoff, Jürgen
Friedrich der Große und George Washington
Zwei Wege der Aufklärung
Klett-Cotta, Stuttgart 2011

Der Autor entwirft das Bild zweier Staaten, die der Zeit der Aufklärung entstammen und sich in ihrem Geist entfalten. Er vergleicht dabei den Monarchen Friedrich, der durchaus mit Neugier auf Amerika blickte, mit seinem kritischen Bewunderer George Washington. Damit greift Jürgen Overhoff einen Aspekt im politischen Denken des Preußenkönigs auf, den die Geschichtsforschung bisher vernachlässigt hat. Eine gut lesbare Doppelbiografie, die aus der Fülle der Preußen-Literatur herausragt.

Seidenschnur-Sander, Matthias ( Hrsg.)
Vom Alten Fritz
Ein Lesebuch über Friedrich den Großen
Fischer Taschenbuchverlag, Frankfurt am Main, 2. Aufl. 2012

Im handlichen Taschenbuch- Format vereint das Werk eine Vielzahl von Zeugnissen persönlicher Begegnungen und Gesprächen mit Friedrich II. Zu Wort kommen Zeitgenossen und Verehrer, Politiker, Philosophen und Schriftsteller. Die einzelnen Autoren werden im angefügten Quellenverzeichnis vorgestellt. Egal, ob der Leser das Buch in einem Zug durchliest oder auch nur einzelne Kapitel herausgreift: Er gewinnt ein lebendiges Bild von der vielschichtigen Persönlichkeit des Königs.

Leithold, Norbert
Friedrich II. von Preußen
Ein kulturgeschichtliches Panorama von A bis Z
Die Andere Bibliothek, Frankfurt am Main 2011

Im wunderschönen Gewandt der von Magnus Enzensberger begründeten "Anderen Bibliothek" ist dieser Band dem 300. Geburtstag des Preußenkönigs gewidmet. Den Leser erwarten überraschende Fundstücke aus entlegenen Archiven und wiederentdeckten Briefwechseln, die ein Mosaik des Friederizianischen Zeitalters und seiner Kultur liefern. Ein Feuilleton in Stichworten von A wie Abenteurer bis Z wie Zeitungen und Journale, zum Blättern, Festlesen und überdenken.

Hans Joachim Schädlich
Sire, ich eile. Voltaire bei Friedrich II.
Eine Novelle
Gebundene Ausgabe, 144 Seiten
Rowohlt Verlag, 2012

Eine berühmte Freundschaft wird als haltlose Legende entlarvt. Im Preußenjahr ein notwendiges Stück Aufklärung. Hans Joachim Schädlich gelingt ein Denkmalsturz vom Feinsten. Der Alte Fritz und Voltaire, das angebliche Traumpaar von Sanssouci , passten nicht zusammen. Der absolutistische König und der aufgeklärte Philosoph hatten sich wenig zu sagen. Statt Freundschaft: Erniedrigung, Willkür, Flucht. Alles nur Propaganda zugunsten eines vermeintlichen "Philosophen auf dem Thron".

Sehen Sie hierhier die Buchbesprechung von Wolfgang Herles als Abrufvideo (ab Minute 4:50).

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet