Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Das Wetter ist ein Wechselspiel von meteorologischen Prozessen innerhalb der Atmosphäre. Manche Wetterphänomene sind faszinierend, andere bedrohlich. Der Traum das Wetter zu beeinflussen ist so alt wie die Menschheit, doch was wirklich genau in den Wolken geschieht, ist immer noch nicht komplett erforscht.

Hans Häckel Wetter & Klimaphänomene
Ulmer Verlag, 2007

Die Atmosphäre, die unsere Erde umgibt, ist verantwortlich für unser ständig wechselndes Wetter. Wettererscheinungen sind physikalische und chemische Vorgänge, die sich in der Erdatmosphäre abspielen. Doch wie entstehen diese Schauspiele der Natur? Und warum ist der Himmel blau? Wie bilden sich die großen Wolkenberge, wabernde Nebel, warum glitzern Schneekristalle und warum hören wir den Sturm heulen?

All diese Fragen beantwortet der Naturführer von Prof. Dr. Hans Häckel. Verständlich erklärt er das komplexe Wettergeschehen. Das Buch ist mit über 300 Farbfotos reich bebildert. Die 2. Auflage ist um ein weiteres Kapitel erweitert worden - die Klimaänderungen und ihre Auswirkungen. Gletscherschwund, Hitzewellen, Tornados, tropische Wirbelstürme und Hochwasser.

Storm Dunlop
Wetter
Klimaphänomene in spektakulären Bilder
Gerstenberg Verlag, 2006

Das Wetter hat viele Gesichter: Das reicht von faszinierenden Regenbögen und Polarlichtern bis zu Eiskristallen - ganz im Gegensatz zu dem bedrohlichen Zerstörungspotential von Orkanen und Überflutungen. Im Vorwort schreibt der Meteorologe Jörg Kachelmann über den großformatigen Bildband mit 270 spektakulären Fotos: "Was drin steht ist wahr und entspricht dem Stand der Wissenschaft - nicht finstere Mächte schrauben am Klima, sondern wir alle."

Die neun Kapitel sind jeweils mit einer kurzen Einleitung versehen und vermitteln einen umfassenden Einblick in das Wettergeschehen. Vom Wolken-ABC, Tau, Reif und Regen, Dunst und Nebel, bis zu Schnee und Eis. Wie entstehen Unwetter, optische Phänomene und die Wettervorhersage? Welche Klimazonen befinden sich auf der Erde und wie wirken sich die Klimaveränderungen aus? Alle Wetterdetails werden in imposanten Bilder und Fotos dargestellt , die auch erklärt werden.
Das Buch beantwortet viele Fragen zum Weltklima, zeigt Hintergründe und Zusammenhänge auf. Es ist aber auch ein Bildband zum Staunen und Nachschlagen.

Tim Flannery
Wir Wettermacher
Wie die Menschen das Klima verändern und was das für unser Leben auf der Erde bedeutet
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2006

Tim Flannery ist Wissenschaftler, Forscher und Umweltschützer. Der Biologe lehrt im australischen Adelaide Zoologie, ist Autor zahlreicher Bücher und hat viele Dokumentarfilme gedreht. Im Frühjahr 2006 erschien sein Buch "Wir Wettermacher" zeitgleich in 20 Ländern. Zuvor hatte es bereits in Australien für Furore gesorgt. Denn Flannery macht eindrücklich klar, dass das Klima in unseren Händen liegt. Die Lage ist dramatisch. Daher fordert Flannery, dass wir auf der Stelle handeln müssen, um diese Entwicklung noch umzudrehen. Denn die Wettermacher, das sind wir!

Ein Buch, spannend wie ein Krimi, kaum eine Studie, die nicht berücksichtigt wird: Flannery zieht Bilanz und liefert ein maßgebliches Buch zum Thema Klima und Klimaveränderung. Überzeugend und erschreckend zugleich stellt er dar, dass die Katastrophe längst begonnen hat - auch direkt vor unserer Haustür.

Buckley, E. J. Hopkins, R. Whitaker
Wissen neu erleben: Wetter
BLV Verlagsgesellschaft, München 2005

"Das Wetter macht immer irgendetwas!" - bemerkte Mark Twain. Die Menschen sind seit jeher fasziniert von den unterschiedlichen Wetterphänomenen. Wolken, Gewitter oder Wirbelstürme haben einen großen Einfluss auf alle Bereiche unseres Lebens. Unsere Vorfahren verstanden Wetterränderungen als göttliche Gnade oder Strafe. Im Verlauf der letzten beiden Jahrhunderte hat sich eine eigene Wissenschaft entwickelt, die erforscht, wie sich das Entstehen von Wetter erklären und vorhersagen lässt .

Das Autorentrio, alle sind im Bereich der Meteorologie tätig, liefert eine umfassende Einführung in das Thema Wetter mit all seinen Erscheinungsformen. So werden extreme Wetterlagen untersucht - von tropischen Wirbelstürmen über Tornados und Überschwemmungen bis zu Flächenbränden und Dürrekatastrophen. Gezeigt wird außerdem, welchen Einfluss das Klima auf Pflanzen, Tiere und den Menschen hat. Im Überblick erfährt der Leser auch die jüngsten Forschungsergebnisse zu Klimawandel, globaler Erwärmung und Ozonabbau. Fundiertes Wissen wird kompakt vermittelt: Zahlreiche Fotos und Grafiken in dreidimensionaler Optik erklären dazu sehr lebendig meteorologische Zusammenhänge.

Dieter Walch
Alles klar!
Wetter verstehen mit Dieter Walch
BLV Verlagsgesellschaft, München 2005

Wie wird das Wetter morgen? Eine Frage, die sich die meisten fast täglich stellen. Dieter Walch, Diplom-Meteorologe im ZDF, liefert Wetterkunde aus erster Hand. In seinem Buch erklärt er wie das Wetter funktioniert und wie ein professioneller Wetterbericht entsteht. Wie hängen Sonne, Wasser und Wind zusammen? Wie baut sich das Wetter auf? Was kündigen uns die Wolken an? Was bedeuten El Niño und das Ozonloch? Ein handliches Buch nicht nur für Hobby-Meteorologen, das uns die Grundlagen des globalen Wetters kompakt und aufschlussreich erläutert.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet