Sie sind hier:

Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Bernal Diaz del Castillo

Die Eroberung von Mexiko

Insel Verlag, Frankfurt 1988


Wenn man es nicht besser wüsste, würde man die Augenzeugenchronik für einen Münchhausen-Roman halten. So phantastisch erscheint die Schilderung eines Feldzuges, der eigentlich bereits am Anfang zum Scheitern verurteilt war - und mit einem historisch bis dahin fast unvergleichlichen Triumph endet.

Christoph Kolumbus

Bordbuch

Insel Verlag, Frankfurt 2006


Die nüchterne Schilderung einer unglaublichen Reise. Das "Bordbuch" ist trotz der um Sachlichkeit bemühten Sprache spannend - obwohl oder gerade, weil man von der sensationellen Entdeckung am Ende der Schiffsreise weiß.

Fray Bernadino de Sahagun

Aus der Welt der Azteken

Insel Verlag, Frankfurt 1989

Derzeit nur antiquarisch erhältlich



Die Zerstörung der indianischen Kultur durch die spanischen Konquistadoren war so umfassend, dass selbst die beteiligten Kirchenmänner erschraken. Der Franziskaner-Mönch Sahagun sammelt mit immer größerer Faszination Informationen über eine gerade untergegangene Welt und rekonstruiert mit Hilfe von Erinnerungen gebildeter Azteken das einstige Leben in ihrem Reich.

Urs Bitterli

Die Entdeckung Amerikas

C.H.Beck-Verlag, München 1992


Der Schweizer Historiker Urs Bitterli entwirft ein monumentales Bild der Inbesitznahme Amerikas durch die Europäer. Augen- und Zeitzeugenberichte werden ausführlich zitiert, um die Zielsetzung und Hoffnungen der Eroberer und Erforscher der Neuen Welt nachvollziehen zu können.

GEO Epoche Nr. 31 - 2008

Als Spanien die Welt beherrschte

Gruner & Jahr, Hamburg 2008


Das optisch und inhaltlich überzeugende Einstiegsheft aus der GEO Epoche-Reihe zum Thema macht neugierig auf ausführlichere Texte. Man erfährt aber bereits alles Wesentliche über Aufstieg und Untergang des spanischen Weltreichs.

Eduardo Galeano

Die offenen Adern Lateinamerikas

Peter Hammer Taschenbuch Verlag, Wuppertal 2004


Das Buch des uruguayischen Journalisten und Schriftstellers Galeano begeistert schon seit Jahrzehnten alle Leser, die von einem wütenden Latino über die historischen Ursachen für das immer noch weit verbreitete Elend vieler Einwohner - und besonders Ureinwohner - Lateinamerikas aufgeklärt werden wollen. Intelligente Agitation!

Barbara Plankensteiner (Hrsg.)

Benin - Könige und Rituale

Höfische Kunst aus Nigeria
Benteli Verlag, Sulgen 2008


Auch in Afrika hat Portugal seine Spuren hinterlassen, vor allem im ehemaligen Königreich Benin. Schon ab dem 15.Jahrhundert kam es zu regen Handelsgeschäften zwischen den Portugiesen und dem Oba, dem dortigen Herrscher. Er tauschte Elfenbein, Palmöl und vor allem Sklaven gegen europäische Waffen, Bronze und Korallen. Die Bronze wurde eingeschmolzen und zu den berühmten Benin-Bronzen weiterverarbeitet. Die Korallen waren dem König vorbehalten. Er konnte sie zwar an hohe Würdenträger verleihen, bekam sie aber nach deren Tod zurück - und so ist es bis heute. Diese und mehr spannende Informationen liefert der Ausstellungskatalog.

Gilberto Freyre

Herrenhaus und Sklavenhütte

dtv/Klett-Cotta, Stuttgart 1990

Derzeit nur antiquarisch erhältlich



Ein wissenschaftliches Werk, das zu einem Literaturklassiker geworden ist. Der Soziologe und Anthropologe Freyre beschreibt das Entstehen des modernen Brasiliens durch die Vermischung mehrer Kulturen. Das profund antirassistische Werk erschien 1933 - als der Rassismus in Deutschland an die Macht kam.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet