Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Fred Pearce

Das Wetter von morgen

Wenn das Klima zur Bedrohung wird
Verlag Antje Kunstmann, München 2007


Vor 55 Millionen Jahren brach aus den Tiefen des Ozeans über eine Billion Tonnen Methan hervor. Die Folgen für die Umwelt waren enorm: Die Temperatur stieg blitzartig um zehn Grad in die Höhe, zwei Drittel der im Meer lebenden Arten starben auf einen Schlag. Und auch an Land führte dieses Desaster zu einer massiven evolutionären Umwälzung. Wer glaubt, ein solches Ereignis könne sich niemals wiederholen, irrt gewaltig. Was Frank Schätzing in seinem Bestseller "Der Schwarm" in eine fiktive Story packte, kann tatsächlich wieder passieren. Denn in vielen Bereichen der Erde, nicht nur in den gefrorenen Mooren Sibiriens, sind noch unglaubliche Mengen Methan verborgen. Deren Freisetzung könnten Katastrophen gewaltigen Ausmaßes auslösen.

Dies ist nur ein Beispiel von vielen, die Fred Pearce, Umweltexperte und Wissenschaftsjournalist, in seinem Buch versammelt. Neueste Erkenntnisse der Klimaforschung belegen: Die Natur kennt lineare Prozesse kaum. Es gibt genügend Beispiele für abrupte Veränderungen. So leben wir zwar seit der letzten Eiszeit in einem relativ stabilen und damit vorhersehbaren Klima. Erdgeschichtlich betrachtet war dieses Klima aber eher eine Ausnahme als die Regel. Pearce geht sogar noch einen Schritt weiter. Seine These, dass die Natur nicht schwach ist, sondern sogar zu einem Gegenschlag ausholt, belegt er anhand diverser Brennpunkte rund um den Erdball.

Elizabeth Kolbert

Vor uns die Sintflut

Depeschen von der Klimafront
Berliner Taschenbuch Verlag, Berlin 2007


Wie weit ist der Klimawandel tatsächlich schon vorangeschritten? Wo kann man ihn unmittelbar sehen und spüren? Wie gehen die Menschen damit um, die in solchen Regionen der Erde leben? Die Journalistin Elizabeth Kolbert besuchte genau solche Orte und Menschen: Gletscherbeobachter in Island, Inuits, die ihre nordkanadischen Dörfer verlassen müssen, weil das Wasser kommt, oder den Monteverde-Nebelwald auf Costa Rica, der trotz seiner ungewöhnlich hohen Artenvielfalt doch einen bedeutenden Verlust hinnehmen musste: Die unterirdisch lebende Goldkröte wurde seit fast 20 Jahren nicht mehr gesichtet.

Elizabeth Kolbert möchte mit ihrem Buch verdeutlichen, dass die globale Erwärmung eine Tatsache ist. So vermitteln ihre Reportagen von den Klimaschauplätzen der Welt deutlich die Aktualität und auch die politische Tragweite dieses Themas.

Fred Pearce

Wenn die Flüsse versiegen

Verlag Antje Kunstmann, München 2007


Ausgetrocknete Flussbetten und verdorrte Gebiete kennen wir eigentlich nur aus den wirklich wasserarmen Regionen der Erde. Aber in Zeiten der globalen Erwärmung sind wir sogar in Deutschland immer häufiger von extremer Trockenheit und Dürre betroffen. Noch machen sich nur wenige Menschen Gedanken darüber, wie es um unsere wichtigste Ressource tatsächlich steht. Da ist das Sparen zu Hause eigentlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Denn wir verbrauchen mehr Wasser, als wir eigentlich wissen. So benötigt man für die Ernte von einem Kilo Reis zwischen 2000 und 5000 Liter Wasser, für ein Kilo Weizen 1000 Liter und für ein Kilo Kartoffeln 500 Liter usw.

Trockenheit einerseits, Überfluss andererseits: Das Paradox Wassermangel und Flutgefahr wird unsere Zukunft bestimmen. Ohne Öl können wir notfalls leben, ohne Wasser sicher nicht. Der Wissenschaftsjournalist und Umweltexperte Fred Pearce will mit seinem Buch aufrütteln, er fordert eine "blaue Revolution", um unser wichtigstes Lebensmittel, das Wasser, zu retten - ein Buch voller spannender Geschichten und Reportagen, gründlich recherchiert mit einem optimistischen Ausblick.

Karl-Heinz Ludwig

Eine kurze Geschichte des Klimas

Von der Entstehung der Erde bis heute
Verlag C.H. Beck, München 2007 (2. durchgesehene Auflage)


Von der Entstehung unseres Sonnensystems, der Uratmosphäre bis hin zum natürlichen Treibhauseffekt - das Klima der Erde war nicht einfach da und es blieb auch niemals gleich. In kurzen und prägnanten Abschnitten erklärt der Wissenschaftsjournalist Karl-Heinz Ludwig die Welt - im Laufschritt durch die Klimaentwicklung und ihre Auswirkungen auf das Leben und den Menschen, allgemeinverständlich und ideal zum Nachschlagen.

Tim Flannery

Wir Wettermacher

Wie die Menschen das Klima verändern und was das für unser Leben auf der Erde bedeutet
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2006


Tim Flannery ist Wissenschaftler, Forscher und Umweltschützer. Der Biologe lehrt im australischen Adelaide Zoologie, ist Autor zahlreicher Bücher und hat viele Dokumentarfilme gedreht. Im Frühjahr 2006 erschien sein Buch "Wir Wettermacher" zeitgleich in 20 Ländern. Zuvor hatte es bereits in Australien für Furore gesorgt. Denn Flannery macht eindrücklich klar, dass das Klima in unseren Händen liegt. Die Lage ist dramatisch. Daher fordert Flannery, dass wir auf der Stelle handeln müssen, um diese Entwicklung noch umzudrehen. Denn die Wettermacher, das sind wir! Ein Buch, spannend wie ein Krimi, kaum eine Studie, die nicht berücksichtigt wird: Flannery zieht Bilanz und liefert maßgebliches Buch zum Thema Klima und Klimaveränderung. Überzeugend und erschreckend zugleich stellt er dar, dass die Katastrophe längst begonnen hat - auch direkt vor unserer Haustür.

Storm Dunlop

Wetter

Klimaphänomene in spektakulären Bildern
Mit einem Vorwort von Jörg Kachelmann
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2006


Wolken, Tau, Reif und Regen, Dunst und Nebel, Schnee und Eis, Unwetter, optische Phänomene, Wettervorhersage, Klimazonen der Erde, Klimaveränderungen - ein breites Spektrum, das nichts auslässt. Jedes dieser Kapitel beeindruckt nicht nur durch erstklassige Aufnahmen. Satellitenbilder, konventionelle Fotos und Makro-Aufnahmen veranschaulichen Wetter- und Klimaphänomene, öffnen Wege in eine bekannte und doch so fremde Welt. Kurze aber dennoch anschauliche und vor allem leicht verständliche Erklärungen bringen dem Leser die alltäglichen und weniger alltäglichen Wettererscheinungen näher. Ein wunderschöner Bildband zum Staunen und Genießen sowie ein faszinierendes Buch für alle, die mehr wissen wollen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet