Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Norbert Borrmann

Vampirismus oder die Sehnsucht nach UnsterblichkeitDiederichs, München 1999


Von literarischen Vampirfiguren über die Symbolik von Blut bis zu tierischen Vampiren vermittelt das Buch einen umfassenden Blick auf das Thema Vampirismus. Auch Informationen über reale Blutverrückte wie Vlad Tepez, Vorbild der Dracula-Figur, sind enthalten und helfen beim Verständnis des Mythos. Für Einsteiger geeignet, zur späteren Vertiefung findet sich eine umfangreiche Literaturliste im Anhang.

Erwin Jänsch

Das Vampir-Lexikon

Droemer Knaur, München 2002


Vampir-Literatur steht im Mittelpunkt dieses Werks. Sämtliche Bücher des Genres sind hier verzeichnet und beschrieben. Außerdem riskiert Erwin Jänsch einen Blick auf die Schöpfer der Figuren, die Autoren. Erstaunlich, welche Namen sich da neben üblichen Verdächtigen wie Bram Stoker finden.

Dracula-Hörspiel Quelle: Deutsche Grammophon


Bram Stoker

Dracula

Hörspiel
Deutsche Grammophon, Berlin 2003


Der übermächtige Klassiker zum Hören. Erwartungsgemäß düster wird man von der gruseligen Geschichte empfangen. Die Begegnung mit dem Grafen Dracula kommt vertont absolut fesselnd daher, sodass man Jonathan Harker am liebsten persönlich vom Besuch beim Vampirgrafen abhalten möchte. Die Vertonung orientiert sich an der deutschen Erstübersetzung von 1908 und füllt mit einer Laufzeit von über sechs Stunden jeden Herbstnachmittag.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet