Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web


Terra X. Vom Geheimbund der Assassinen zum Brennpunkt Qumran

von Helga Lippert
Gebundene Ausgabe - 304 Seiten -
Heyne (Oktober 2003)
Derzeit nur antiquarisch erhältlich


Sieben Wochen lang geht die beliebte ZDF-Abenteuerserie "Terra X" zur besten Sendezeit am Sonntagabend wieder großen Rätseln der Weltgeschichte nach. Die spannenden Reportagen weihen ein in das Geheimnis des Orakels von Delphi und der Schriftrollen von Qumran am Toten Meer. Sie führen nach Persien und Syrien, von Jerusalem aus durch ganz Europa, zur Osterinsel und nach Kreta ins legendäre Labyrinth des Minotaurus sowie in die heutige Türkei, wo neuesten Forschungen zufolge der Ursprungsort aller Zivilisation liegt. Das Buch vertieft die Reportagen der Sendung und bietet weitere Literaturtipps und tolle Bilder.


Der Latmos


Eine unbekannte Gebirgslandschaft an der türkischen Westküste

von Anneliese Peschlow-Bindokat
Mitarbeit von Urs Peschlow
Gebundene Ausgabe - 87 Seiten -
Philipp von Zabern (2003)
Derzeit nur antiquarisch erhältlich


Der Latmos, das Felsgebirge mit dem idyllischen Bafa-See an seinem Fuß, ist eines der malerischsten Gebiete an der türkischen Westküste. Seine Denkmäler spiegeln die wechselvolle Geschichte dieser zu allen Zeiten von unterschiedlichen Mächten heimgesuchten Region. In dem hervorragend bebilderten Sonderheft der Zeitschrift Antike Welt erzählt die Archäologin Anneliese Peschlow-Bindokat - sie untersucht die Gegend und ihre Denkmäler seit Jahren - das spannende Leben in der Region von der antiken bis zur byzantinischen Epoche.


Die Steinzeit Der Weg der Menschen in die Geschichte

von Hansjürgen Müller- Beck
Broschiert - 135 Seiten -
Beck (2001)


Am Anfang der Altsteinzeit begannen unsere Vorfahren von Afrika aus auf allen Kontinenten neue Lebensräume zu erschließen. Dieser Band erzählt von den Überlebensstrategien, die sie entwickelten und der erstaunlichen kulturellen Vielfalt, die sie bis zum Bau der ersten Städte vor etwa 8000 Jahren hervorbrachten.


Die Entdeckung von Catal Höyük Der archäologische Jahrhundertfund

von Heinrich Klotz
Broschiert - 48 Seiten -
C. H. Beck (1997)
Derzeit nur antiquarisch erhältlich


Nicht im Zweistromland - an Euphrat und Tigris - sind um 3800 vor Christus die ersten Städte entstanden, sondern im anatolischen Catal Höyük bereits 3000 Jahre davor. In diesem Band sind die archäologischen Funde in Form von Computeranimationen rekonstruiert. Sie liefern in atmosphärisch dichten Bildern Ansichten der Stadtanlage, der Häuser und Innenräume, der Kunstwerke und Gerätschaften und geben bisher nie gesehene Einblicke in das Leben der Menschen vor nahezu 9000 Jahren.


Lexikon der Steinzeit

von Emil Hoffmann
Broschiert - 419 Seiten -
C. H. Beck (1999)


Dieses Lexikon der Steinzeit erläutert grundlegende archäologische Begriffe beispielsweise aus den Bereichen der menschlichen Evolution, der Fundstätten, Werkzeugentwicklung, Kultur, Bearbeitungstechniken, Waffen, Geräte, Forschungs- und Datierungsmethoden, Nahrungsmitteln und vielen anderen.


Höhlenmalerei Ein Handbuch

von Michael Lorblanchet, Gerhard Bosinski
Gebundene Ausgabe - 340 Seiten -
Jan Thorbecke Verlag, Stuttgart (2000)


Mit der Entdeckung der unter dem Meeresspiegel gelegenen Grotte Cosquer und den außerordentlichen Bilderfunden in der Grotte Chauvet muss die Geschichte der Höhlenmalerei zum Teil neu geschrieben werden. Es fanden sich bis dahin nicht dargestellte Tiere, figürliche Objekte und Muster, außerdem ergab die Datierung ein Alter von 32.000 Jahren: Die Höhlenmalerei ist also fast doppelt so alt wie bisher angenommen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet