Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Hans-Christian Huf

Imperium II

Vom Aufstieg und Fall großer Reiche
List, 2006
320 Seiten
ISBN: 3471795375
24,90 Euro


Das chinesische Kaiserreich, das russische Zarenreich, das Reich der Osmanen und das Deutsche Kaiserreich - all diese Imperien waren nach einer Zeit der beeindruckenden Machtentfaltung dem Untergang geweiht.
Es scheint als hätten die Imperien zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Schwelle erreicht, die sie nicht überwinden konnten.

Kenntnisreich und spannend zeichnen Hans-Christian Huf und sein Autorenteam die Geschichte dieser Großreiche nach und zeigen Ursachen für ihren Aufstieg wie ihren Niedergang auf. Zahlreiche Chroniken, tolle Bilder und ein modernes Layout machen dieses Buch zu einem Vergnügen für alle geschichtsinteressierten Leser.





Sterling Seagrave

Dragon Lady

The Life and Legend of the Last Empress of China
Vintage Books USA, 1993
Derzeit nur in Englisch erhältlich
624 Seiten
ISBN: 0679733698
15,95 Euro


In der westlichen Welt wurde die Kaiserinwitwe Cixi auch noch lange nach ihrem Tod als grausame und skrupellose Herrscherin ohne Gewissen dargestellt. Dieses Bild wurde allerdings vor allem durch eine große Pressekampagne des nach Japan geflohenen Reformers Kang Youwei gezeichnet. Wie die einstige Konkubine wirklich war, das versucht Sterling Seagrave im seinem Buch herauszufinden. Anhand von zum Teil bisher unveröffentlichter Zeugnisse entsteht so ein vollkommen neues Bild der "Konkubine auf dem Drachenthron".

Sterling Seagraves Buch ist die umfassendste Biografie Cixis. Der Autor liefert sowohl eine spannend erzählte Lebensgeschichte als auch eine Fülle an Fakten. Wie kein anderer versucht er, dem Menschen Cixi gerecht zu werden. Sein Problem: Er ist auf die Informationen aus Bland und Backhouses Buch "China unter der Kaiserin Witwe" angewiesen. Erst wenn in China die Originaldokumente alle veröffentlicht, werden viele der Fragen endgültig geklärt sein.

Diana Preston

Rebellion in PekingDie Geschichte des Boxeraufstandes
DVA, 2001
510 Seiten
ISBN: 342105407X
25 Euro


Im Sommer 1900 erhebt sich der Geheimbund der Boxer gegen den wachsenden Einfluss der Ausländer in China. Europäer, Amerikaner, Japaner und chinesische Christen werden im ganzen Land angegriffen. Schließlich kommt es sogar zu einer Belagerung des Pekinger Diplomaten-Viertels. In einer gemeinsamen Rettungsaktion schlagen die betroffenen Großmächte nach 55 Tagen den Aufstand blutig nieder.

"Rebellion in Peking" ist das aktuellste Buch über den Boxeraufstand mit eine Fülle neuer Details und deshalb für denjenigen empfehlenswert, der sich ernsthaft mit dem Boxeraufstand auseinandersetzen will. Wer allerdings eine spannende Lektüre sucht, für den ist Peter Flemings: "Die Belagerung zu Peking" besser geeignet. Beide Werke stellen diese Ereignisse allerdings nur aus westlicher Sicht dar. Eigentlich wäre es an der Zeit, auch einmal chinesische Darstellungen ins Deutsche zu übersetzen.

Jonathan D. Spence

Chinas Weg in die ModerneCarl Hanser, 1995
984 Seiten
ISBN: 3446162844
68 Euro


"Chinas Weg in die Moderne" gilt als eines der Standardwerke der Sinologie. Entsprechend oft findet man es auf Literaturlisten für Vorlesungen und Seminare. Das Buch behandelt die chinesische Geschichte zwischen der späten Ming-Dynastie und dem Übergang ins 21. Jahrhundert.

Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern, die ihre Visionen von der Wiedergeburt des alten Chinas darstellen, wird hier mit Fakten, Zahlen und verständlichen Erklärungen Chinas Entwicklung von der Mingzeit bis zum Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens beschrieben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet