Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Helga Lippert, Claudia Moroni

Terra X - Große Mythen

Dtv, Januar 2008
Broschiert, 224 Seiten
ISBN: 9783423246477
15 Euro


Terra X, die seit 25 Jahren erfolgreiche Doku-Reihe des ZDF, beleuchtet versunkene Kulturen, Mythen und Legenden und geht auf der Basis investigativer Quellensuche, kriminalistischer Recherchen und archäologischer Forschung der Frage nach, auf welchen historischen Fakten die uralten Überlieferungen beruhen. Das Buch enthält Beiträge zu den Terra X-Dokumentationen der Jubiläumsstaffel 2007 / 08: "Der Nibelungen-Code", "Das Phantom von Uruk", "Im Bann des Priesterkönigs", "Der Riese Goliath", "Kleopatras schwarze Schwestern" und "Weihrauch für den Pharao".

Wilhelm Baum

Die Verwandlungen des Mythos vom Reich des Priesterkönigs Johannes

Kitab, Klagenfurt 1999
438 Seiten
ISBN 3902005021
22 Euro


Der Brief des Priesterkönigs Johannes an den Kaiser von Byzanz weckte in Europa Hoffnungen in ihm einen Verbündeten im Kampf gegen den Islam gefunden zu haben. Der sagenumwobene Presbyter sollte Herrscher eines riesigen Reichs im Osten, den drei Indien, sein und eine jahrhunderte lange Suche nach ihm begann, ehe sich seine Existenz als bloße Legende und der Brief sich als Fälschung entpuppte.

Steven Runciman

Geschichte der Kreuzzüge

Dtv, München 1995
1338 Seiten
ISBN 3423046701
24,50 Euro


1096 fand der erste, von Papst Urban initiiert, Kreuzzug statt, an dessen Ende 1099 die Befreiung und Eroberung Jerusalems stand. Ihm folgten sechs weitere, der letzte zwischen 1270 und 1272. Runciman legt hier ein Standardwerk über die nicht nur religiös motivierten Kreuzzüge vor. Er gibt einen ausführlichen Überblick über jeden einzelnen Kreuzzug, erläutert die Motive sowohl der christlichen als auch der muslimischen Teilnehmer und beschönigt auch nicht die von beiden Seiten begangenen Grausamkeiten.

Felicitas Schmieder

Europa und die FremdenDie Mongolen im Urteil des Abendlandes vom 13. bis 15. Jahrhundert
Thorbecke, Sigmaringen 1994
396 Seiten
ISBN 3799557164
48 Euro


Im 13. Jahrhundert katapultierten sich die Mongolen mit einem Schlag ins Bewusstsein der Europäer. Das bis dahin in der westlichen Welt vollkommen unbekannte zentralasiatische Reitervolk gewann 1241 Schlachten in Schlesien und Ungarn. War dieses kriegerische Volk mit großen Feldherren wie Dschingis Khan der Vorbote der Apokalypse? Das bisherige - scheinbar komplette - mittelalterliche Weltbild musste revidiert werden um die fremdartig aussehenden Asiaten darin eingliedern zu können.

Robert Silverberg

The Realm of Prester John Ohio University Press, 1996
344 Seiten, nur in englischer Sprache erhältlich
ISBN: 978-0821411384
24,50 Euro


Die faszinierende Gestalt des Priesterkönigs Johannes tritt jedem, der sich mit dem Mittelalter befasst, zwangsläufig entgegen. Über ein Reich ganz im Osten, jenseits von Persien und Armenien soll er geherrscht haben, vielleicht aber auch in Äthiopien. Robert Silverberg geht den Spuren des Mythos des legendären Herrschers nach und erklärt, aus welchen Quellen er sich speist. Schufen die Europäer durch ihr Bedürfnis nach einem Herrscher, der die christlichen Interessen im Heiligen Land vertritt und den Islam zurückdrängt ihre eigene Wunschvorstellung?

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet