Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web


Königinnen vom Ni
l.
Von Michael Pfrommer
Gebundene Ausgabe, 96 Seiten, 25,80 Euro
Zabern (2002)


Die Antike war eine von Männern dominierte Welt. Erst mit dem Aufstieg der Ptolemäer erschien im 3. Jahrhundert vor Christus ein Geschlecht großer Königinnen. Die Ptolemäerinnen brachen mit der antiken Frauenrolle. Auch in der Architektur beschritt man neue Wege. Das Buch bietet Einblicke in Entstehung und Technik der TV-Dokumentation im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und filmischem Anspruch und führt ein in den Mythos einer großen Familie. Beispiele aus Architektur, Kunst und Ideologie zeigen die Inszenierung der Macht in der Hand außergewöhnlicher Frauen in einer multikulturellen Gesellschaft und spannt den Bogen vom Alltagsleben über den Königshof bis hin zur Weltpolitik.


Hatschepsut. Die Pharaonin.

Von Hans Kneifel
Broschierte Ausgabe, 743 Seiten, 10,00 Euro
Goldmann (1997)


Hans Kneifel beschreibt in seinem gut recherchierten Roman das Leben Hatschepsuts, der ersten Frau auf dem Pharaonenthron des Alten Ägyptens: Sie folgt den alten Riten, aber ihre Politik setzt auf Veränderung: Nicht Kriegszüge, sondern Handelsexpeditionen sollen Ägypten groß machen. Ihre Zweifel und geheimen Gefühle kennt nur ihr Berater Senenmut, dessen Aufstieg Neid erregt. Die Priester misstrauen der Frau auf dem Thron und setzen auf einen männlichen Regenten. Dramatisch spitzt sich der Machtkampf zu ...


Die Götter und Göttinnen Ägyptens.

Von Aude Gros de Beler
Gebundene Ausgabe, 128 Seiten, 12,95 Euro
Komet (2001)


In ihrer symbolischen Verkörperung, die oftmals halb Tiergestalt, halb Menschengestalt aufweist, offenbart sich in faszinierender Bildsprache die Bedeutung der Götter für die Menschen des Alten und Neuen Reiches. Dieser eindrucksvolle Bildband entschlüsselt die vielgestaltige Götterwelt des Alten Ägyptens und stellt 50 Götter, die über Leben und Tod, Himmel und Erde, Licht und Finsternis, Ordnung und Chaos herrschen, in brillanten Farbabbildungen und sachkundigen Texten vor.


Nofretetes Schwester. Eine Kulturgeschichte der Ägypterinnen

Von Christian Jacq
Broschiert, 335 Seiten, 8,50 Euro
Rowohlt (2000)


Der Autor befasst sich mit der außergewöhnlich fortschrittlichen Stellung der Frau zur Zeit der Pharaonenherrschaft und stellt neben berühmten Ägypterinnen wie Königin Isis, Hatschepsut, Nofretete oder Kleopatra auch Frauen vor, die als Finanzexpertinnen, Grundbesitzerinnen und Gutsverwalterinnen einträgliche Geschäfte machten oder sich in den Heiligtümern dem Götterkult widmeten. Christian Jacq, geboren 1947 bei Paris, promovierte in Ägyptologie an der Sorbonne.


An den Ufern des Nils. Alltagsleben zur Zeit der Pharaonen.

Von Edda Bresciani
Gebundene Ausgabe, 252 Seiten, 36,00 Euro
Theiss (2002)


Auf eine Zivilisation, die über 4000 Jahre zurückreicht, blickt dieser reich bebilderte und am neuesten Stand der Forschung ausgerichtete Band zurück. Die Autorin führt uns in die Welt der Menschen am Nil und beleuchtet in spannend zu lesenden Kapiteln alle Lebensbereiche: Alltag in der Stadt und auf dem Land, Gesellschaft und öffentliches Leben, Wirtschaft, Handel, Feste und Kultur der alten Ägypter. Auf Grund ihrer profunden Kenntnis von Inschriften, Grabreliefs, Statuen, sowie Grabbeigaben gelingt es der Autorin, ein facettenreiches Bild vom Alltagsleben am Nil zu zeichnen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet