Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Simon Baker

Rom

Aufstieg und Untergang einer Weltmacht
Reclam Verlag, Stuttgart 2007
Gebunden, 455 Seiten
ISBN: 978-3-15-010623-5
24,90 Euro


Das Buch von Simon Baker spannt den Bogen von der Entstehung bis zum Untergang des römischen Imperiums. Der Autor greift sechs Zeitabschnitte heraus, die den Verlauf der römischen Geschichte entscheidend beeinflussten.

Mit Cäsar, Augustus, Nero, Hadrian und Konstantin wird das Wirken bedeutender Machthaber Roms spannend erzählt. Kapitel über die Entstehung der Republik, die Revolution des Tiberius, den Judenaufstand und den Untergang Roms runden das auch als Einstiegslektüre geeignete Buch ab.

Horst Herrmann

Nero - Eine Biographie Aufbau Taschenbuch Verlag, Berlin 2005
Taschenbuch, 456 Seiten
ISBN 3-7466-1777-4
9,95 Euro


Spannend und lebendig geschrieben, ist das Buch nicht nur eine umfassende Biographie Neros, sondern auch eine ungewöhnlich detailreiche Darstellung von Staat und Gesellschaft im Imperium Romanum. Dabei präsentiert Horst Herrmann, ehemaliger Soziologie-Professor an der Universität Münster, ein Nero-Bild, das so gar nicht zu den landläufigen Auffassungen von einem verrückten Brandstifter und grausamen Horror-Herrscher passt.

Akribisch arbeitet der Autor Werdegang, Wesen und Selbstverständnis des Exzentrikers auf dem Thron heraus und wartet mit so mancher Überraschung auf. Das höchst interessante Buch kommt bestens ohne Abbildungen aus - empfehlenswert.

Gerhard H. Waldner

Nero - Eine Biographie

Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2005
Gebunden, 292 Seiten, 27 SW-Abbildungen, 2 Karten, ein Stammbaum, eine Zeittafel
ISBN 3-7917-1947-5
29,90 Euro


Auch Gerhard Waldherr, Professor für Alte Geschichte an der Universität Regensburg, räumt mit den überkommenen Vorstellungen von Neros Person auf. Er macht die antiken Geschichtsschreiber für die Zerrbilder verantwortlich, die sich bis heute in der breiten Öffentlichkeit von dem römischen Kaiser gehalten haben.

Waldherr zeigt die unterschiedlichen Motivationen von Sueton, Plinius d.Ä., Tacitus und anderen und zeichnet locker und leicht verständlich schreibend ein neues Nero-Bild, wie es heutigem Stand der Forschung entspricht. Eine gute Ergänzung zum Film - kurzweilig, unterhaltsam, informativ.

Jürgen Malitz

Nero

Verlag C.H.Beck, München 2004
Taschenbuch, 128 Seiten, 9 SW-Abbildungen, eine Karte, ein Stammbaum, eine Zeittafel
ISBN 3-406-44605 -1
7,90 Euro


Zur schnellen Groborientierung über Neros Familie, Werdegang, Politik und bedeutsame Zeitgenossen gut geeignete Übersichtsdarstellung - kurz und kompetent. Mehr will und kann das handliche Büchlein aus der bewährten Wissen-Reihe des Beck-Verlages nicht leisten.

Für den Leser mit knappem Zeitbudget sei dieses Taschenbuch von Prof. Malitz von der Katholischen Universität Eichstätt durchaus empfohlen.

Theodor Kissel

Kaiser zwischen Genie und Wahnsinn - Caligula, Nero, ElagabalArtemis & Winkler Verlag (Patmos), Düsseldorf 2006
Gebunden, 220 Seiten, 37 SW-Abbildungen, drei Stammbäume
ISBN 3-538-07233-7
19,90 Euro


Alle drei in diesem flott geschriebenen Band dargestellten Kaiser gelten als "exaltierte Spinner auf dem Thron". Der Alt-Historiker Theodor Kissel zeigt, was ihnen alles zur Last gelegt wurde und wie es dazu kam.

Zeitgemäße Sprache ohne Schnörkel, witzig, kurzweilig und dennoch höchst informativ formulierte Texte machen dieses Buch auch für jugendliche Leser interessant. Unbedingt empfehlenswert - Lesevergnügen garantiert.

Heiner Knell

Bauprogramme römischer Kaiser Verlag Philipp von Zabern, Mainz 2004
Gebunden, 179 Seiten, 40 Farb-, 44 SW- und 97 Strichabbildungen
ISBN 3-8053-3326-9
44,90 Euro


Von jedem römischen Kaiser wurde erwartet, dass er Rom durch Baumaßnahmen bereicherte und verschönerte. Einerseits hatten die Herrscher dafür zu sorgen, dass öffentliche Einrichtungen wie Straßen, Wasserleitungen, Häfen, Militär- und Verwaltungsgebäude auf dem neuesten Stand waren, andererseits sollten sie sich auch durch die Schaffung privater Paläste und künstlerischer Architektur hervortun.

Heiner Knell, Professor für Klassische Archäologie an der TU Darmstadt, gibt in diesem reich illustrierten Buch einen Überblick über die baulichen Aktivitäten römischer Kaiser. Ein Kapitel ist Neros Bauprogramm gewidmet. Hier wird vor allem der nach dem Brand errichtete Prunkpalast, die Domus Aurea, ausführlich dargestellt - eine interessante Ergänzung zum Film für jeden, der mehr über römische Architektur erfahren möchte.

Manfred Clauss (Herausgeber)

Die römischen Kaiser55 historische Portraits von Caesar bis Iustinian
Verlag C.H. Beck, München 2005 (3. Auflage)
Broschiert, 501 Seiten, 55 Zeichnungen, zwei Karten, eine Zeittafel
ISBN 3-406-47288-5
22,90 Euro


Das Buch wendet sich an den geschichtlich interessierten Laien. Es bringt die schwer verdauliche Kost der römischen Kaiserzeit mit ihren vielen Namen und Ereignissen in Form von 55 Kurzportraits gut bekömmlich portioniert dem Leser nahe. Herausgeber Manfred Clauss, der als ausgewiesener Alt-Historiker an unserem Film mitgewirkt hat, hat 54 namhafte Wissenschaftler für die durchweg gut lesbaren Darstellungen gewinnen können. Dass die Zahl der römischen Kaiser wesentlich höher ist, zeigt eine chronologische Aufstellung im Anhang.

Leider ist das Literaturverzeichnis nicht auf dem neuesten Stand, da es sich bei der 3. Auflage offenbar um den unveränderten Nachdruck einer früheren Auflage handelt - ein Manko, mit dem die meisten Leser gut leben können, wenn sie zu diesem empfehlenswerten Buch greifen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet