Literatur und Links

Buchtipps und weitere Informationen aus dem World Wide Web

Hier finden Sie Literatur und Infos über das Goldene Zeitalter der Piraten. Im 17. Jahrhundert waren sie gefürchtet und galten als Schrecken der Weltmeere.

David Cordingly

Unter schwarzer Flagge - Legende und Wirklichkeit des Piratenlebensdtv 2001, 262 Seiten ISBN: 3423308176




David Cordingly schlägt einen weiten Bogen von den englischen elizabethanischen Freibeutern über die Bukaniere der Karibik bis hin zu den Piraten wie Blackbeard oder Avery. Sein besonderes Anliegen ist es, die Piraterie nicht zu romantisieren, sondern ein präzises Bild der Lebensumstände an Bord zu zeichnen. Hierbei werden auch brisante Themen wie Frauen in der Piraterie behandelt.

David Cordingly

Piraten. Furcht und Schrecken auf den WeltmeerenGebundene Ausgabe - 256 Seiten
Vgs Verlagsges., 1999
ISBN: 3802527089



Dieser prachtvoll ausgestattete Bildband dokumentiert die Geschichte der Piraterie von den Anfängen bis in die Gegenwart. Bereits im zweiten Jahrtausend vor Christus traten die ersten Seeräuber im Mittelmeerraum auf, wo sie regelmäßig phönizische Handelsschiffe kaperten. Und auch noch heute treiben Piraten ihr Unwesen: entlang der Küste Brasiliens, vor der Westküste Afrikas und besonders in der Meerstraße zwischen Sumatra und der Malaiischen Halbinsel.

Alexandre Olivier Exquemelin, Reinhard. Federmann

Das Piratenbuch von 1678Gebundene Ausgabe - 263 Seiten
Thienemann Verlag, 1983
ISBN: 3522611209



Die Piraterie in der Karibik des 17. Jahrhunderts gehört zu den ungewöhnlichsten Kapiteln der Weltgeschichte. Das "Piratenbuch" ist das früheste und zugleich wichtigste Zeugnis dieser Epoche. Schon 1678 das erste Mal in Amsterdam erschienen, war das "Piratenbuch" eine der ersten "authentischen" Dokumentationen über die frühe Blüte des Seeräuberunwesens in der Karibik. Authentisch, weil der Autor, der unter Pseudonym veröffentlichte, den Anspruch erhebt, selbst einige Jahre dabei gewesen zu sein. Das Buch stellt die damals bekanntesten Piratenkapitäne vor und widmet besonders den legendären Anführern l'Ollonois und Henry Morgan etliche Kapitel.


Links:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet