Multimedia im Unterricht

Didaktische DVD mit interaktiven Modulen

Mehr Spaß im Unterricht für die Schüler, Hilfestellung für die Arbeit der Lehrer - das ist die Idee der didaktischen DVD von ZDF und FWU.

Zentraler Bestandteil der DVD ist die Misson X-Folge "Der Kampf um die schwarze Formel". Ergänzt wird der Film um vier interaktive Flash-Module, Hintergrundinformationen sowie Arbeitsblätter und Begleitinformationen für Lehrer.

Dramatische Lebensgeschichte




Kern der Geschichte ist der entbehrungsreichen Lebensweg von Charles Goodyear, der seine ganze Kraft und sein ganzes Geld investierte, um aus dem widerspenstigen Rohstoff Kautschuk Gummi herzustellen. Seine Frau und die Kinder litten unter den drückenden Schulden des Vaters. Als Goodyear Mitte des 19. Jahrhunderts per Zufall die Methode der Vulkanisation entdeckte, machten ihm schnell Konkurrenten das profitversprechende Patent streitig. Erst nach erbitterten Kämpfen und einem kostspieligen Gerichtsverfahren ging Goodyear als Sieger aus den Auseinandersetzungen hervor - ein Triumph, den er jedoch nicht mehr lange überlebte.

In die Rahmenhandlung eingeflochten sind kurze Sequenzen über den heutigen Stand der Technik und Ausblicke in zukünftige Entwicklungen der Kautschukindustrie. Der Film ist in einzelne Abschnitte unterteilt, die im Unterricht einzeln angesprungen und über einen Context-Manager mit den interaktiven Modulen verbunden werden können.

Das interaktive Kautschuk-Labor

Selbst experimentieren statt nur Formeln lernen und bildhaft Zusammenhänge begreifen - das ist das Konzept der spielerisch aufgebauten Flash-Elemente und Info-Grafiken des Rom-Teils der DVD. Im "interaktiven Kautschuklabor" wandelt der User auf Goodyears Spuren. Dort soll der Rohkautschuk chemisch "gebändigt" werden, um so verschiedene Gummisorten zu erzeugen, wie sie zum Beispiel für Autoreifen oder Gummihandschuhe benötigt werden. Ein Materialtest zeigt, ob die hergestellten Produkte in der Praxis bestehen könnten und erklärt mögliche Fehlerursachen.

In nachfolgenden Spiel-Lern-Einheiten steuert der Nutzer eine interaktive Karte an, die mit Grafiken und Texten die Geschichte des Kautschukanbaus und -verarbeitung erläutern. Unter dem "Molekül-Mikroskop" können Ketten- und Vernetzungsstrukturen von Naturkautschuk und Gummi verglichen werden. Dort wird auch gezeigt, wie die Strukturen der beiden Materialien auf Temperaturerhöhungen oder Zugbelastungen reagieren. Beim "gläsernen Auto" soll der Nutzer mittels eines "Gummisensors" die Bauteile aus Gummi erkunden. So erschließen sich Schritt für Schritt, welche Eigenschaften Rohkautschuk hat und wie sie beispielsweise durch Hitze beeinflusst werden können. Und so ganz nebenbei hat man sich auf spielerische Weise mit komplizierten chemischen Prozessen wie der Vulkanisation oder der Polymerisation vertraut gemacht.

Umfangreiches Zusatzmaterial

In ergänzenden Texten und Bilderserien werden die historischen und wirtschaftlichen Hintergründe erläutert, der Kautschukanbau und die spannende Lebensgeschichte des Vulkanisationspionieres Charles Goodyear und seines großen Widersachers Horace Day erzählt.


Arbeitsblätter, Unterrichtskonzepte und Formelsammlungen, die von erfahrenen Pädagogen des FWU entwickelt wurden, unterstützen die Lehrer bei der Unterrichtsgestaltung. Dazu gibt es Literatur- und Linkhinweise sowie ein interaktives Quiz.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet