Neuer Schlüssel zur Eiszeitwelt

Paläogenetik bringt die Genforschung zum Neandertaler

Eine Wissenschaftlergruppe scheint einen neuen Schlüssel zur Welt der Neandertaler in Händen zu halten. Paläogenetik heißt der junge Fachbereich, der in Zukunft Antworten liefern soll, wo andere Wissenschaften längst an ihre Grenzen stoßen.

Eine Knochenprobe vom Originalneandertaler soll entnommen werden. Erste Pflicht des Genetikers ist es, eigenes Erbmaterial aus den Proben herauszuhalten. Deshalb verzichten Ralf Schmitz und Svante Pääbo auf die Anwesenheit im Reinstraum.

Unbegrenzte Möglichkeiten

Johannes Krause wird eine Bohrung am Oberarmknochen vornehmen, der bereits 1996 für genetische Untersuchungen beprobt worden war. Alle Kleidungsstücke wurden über viele Stunden bestrahlt, um jeden Keim abzutöten. Schmitz und Pääbo sind zum Warten verurteilt, während im Reinstraum bereits der Staub aus dem unbezahlbaren Objekt rieselt. Etwa ein Gramm ist nötig, um festzustellen, ob der Urneandertaler als DNS-Spender für ein größeres Projekt in Frage kommt. Die Anwendungsmöglichkeiten scheinen unbegrenzt.




Gesucht: der Bauplan des Eiszeitlers

Für viele Forscher ist klar, dass die eiszeitlichen Jäger sprechen konnten, seit man das Zungenbein eines Neandertalers gefunden hat. Aber welche Gefühle sie mit ihrer Sprache zum Ausdruck brachten, wissen wir nicht. Die Pläne der Genetiker reichen weit in die Zukunft.


Aufgrund seines guten Erhaltungszustandes wurde der namengebende Fund aus dem Neandertal für ein besonderes Projekt ausgewählt. So wie man das Erbmaterial des modernen Menschen vor einigen Jahren entschlüsselt hat, will man auch der DNS des Neandertalers zu Leibe rücken. Ein Genomprojekt soll so viel wie möglich vom Bauplan des Eiszeitlers erhellen. Die winzigen DNS-Stücke könnten die Neandertalerforschung in Zukunft revolutionieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet