Der Nibelungen-Code (2/2)

Kriemhilds Todesspiel: Neue Macht für Siegrieds Witwe

Dokumentation | Terra X - Der Nibelungen-Code (2/2)

Nach dem Tode Siegfrieds schwört Kriemhild Rache, durch die Hochzeit mit dem Hunnenherrscher Etzel bekommt sie neue Macht. Wie viel historische Wahrheit steckt im zweiten Teil der Nibelungensage?

Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 26.12.2017, 11:35

Nach dem Mord an Siegfried durchlebt seine Witwe Kriemhild 13 schmerzvolle Jahre, bis eines Tages ein reich gekleideter Bote edler Abstammung am Wormser Hof erscheint. Markgraf Rüdiger von Pöchlarn soll im Auftrag von König Etzel aus dem fernen Hunnenland um die Hand der edlen Dame anhalten. Das verschafft Kriemhild eine völlig neue Ausgangsbasis für ihre Rache.

Der ebenfalls verwitwete Hunnen-Herrscher sucht für sich eine neue Gemahlin und für seine sieben Töchter eine Mutter. Obwohl er selbst Heide ist, scheint dem Ehrenmann die tugendhafte Christin aus Burgund die geeignete Kandidatin zu sein. Kriemhilds Brüder Gunther, Gernot und Giselher hoffen auf eine Zusage ihrer Schwester. Nur Hagen fürchtet, nach der Heirat könnte die schöne Frau ihre Rachepläne wieder aufnehmen. Kriemhild lehnt die Minne zunächst ab, genehmigt dem Gesandten aber, bei ihr persönlich vorzusprechen.

Neue Chance für Kriemhilds Rache

Mit vielen Worten rühmt er seinen Herrn und lockt sie mit der Aussicht, über zwölf Reiche, dreißig Fürsten und sämtliche Soldaten zu gebieten. Doch erst als ihr Rüdiger schwört, dass all das Leid, das ihr je widerfahren ist, nicht ungesühnt bleibe, willigt Kriemhild schließlich ein. Hinter ihrer Trauer lodert die Sehnsucht nach Vergeltung gegen ihre Peiniger. Noch einmal zeigt Hagen seine ganze Macht und verhindert, dass sie den ihr verbliebenen Rest des Nibelungenschatzes mitnimmt. Schon bald zieht die Burgundenkönigin mit riesigem Gefolge ins Land des Etzel.

Präzise benennt der Verfasser des Nibelungenliedes die einzelnen Stationen der Reiseroute. Von Worms geht es durch das Burgundenland entlang der Donau zur ersten Raststation im bayerischen Plattling unweit von Passau. Kurz darauf gesellt sich Bischof Pilgrim zu ihnen. Erfreut über den Entschluss seiner Nichte, bietet er ihr Geleit an. Ohne irgendwo lang zu verweilen, zieht der Tross über Eferding und Enns nach Pöchlarn, dem Stammsitz Rüdigers und seiner Frau Gotelind. Dort übernachtet Kriemhild mit ihrem Hochzeitszug, bevor sie über das österreichische Melk und Mautern nach Traismauer weiterreist, wo König Etzel eine große Festung sein eigen nennt.

Prachtvolle Hochzeitsfeier in Wien

Donaureise Quelle: ZDF

Die Kunde vom Liebreiz der Königin aus Burgund macht rasch die Runde. In freudiger Erwartung eilt der Herrscher der Hunnen seiner Kriemhild entgegen. Mit ihm reiten Russen, Griechen, Polen, Wallachen, Ungarn, Dänen und Thüringer - eine internationale Schar christlicher und heidnischer Fürsten und Verwandter. In Tulln kommt es zur feierlichen Begrüßung, bei der auch Etzels Verbündeter, der gütige und weise Dietrich von Bern, zum ersten Mal in Erscheinung tritt.

Mit großem Pomp findet in Wien die Vermählung zwischen Kriemhild aus Burgund und Etzel aus dem Land der Hunnen statt. 17 Tage dauern die Feierlichkeiten. Das Volk erhält zum Gedenken an das glanzvolle Ereignis zahlreiche Geschenke und Goldstücke aus dem prall gefüllten Staatssäckel. Am 18. Tag steht die Weiterfahrt zur Etzelburg in Ungarn an.

In Etzels Heimat angekommen, erlebt das Paar einen warmen Empfang. Ausnahmslos jeder im Hofstaat ist von Kriemhilds Anmut und Lieblichkeit angetan. Die neue Königin ist ein Gewinn für das Reich der Heiden. Im siebten Jahr bringt Kriemhild einen Sohn mit dem Namen Ortlieb zur Welt. Die Idylle scheint perfekt: Etzel liebt seine Gemahlin, die Untertanen achten und verehren sie. Nur Kriemhild kann ihren Kummer um Siegfrieds Tod nicht verwinden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet