Personen-Glossar

Das "Wer ist Wer" im Fall Rennes-le-Château


Bischof de Beauséjour: Enthebt Pastor Saunière seines Amtes, als dieser den Grund für seinen Reichtum nicht plausibel erklären kann.


Adelsfamilie Blanchfort: Nachfahren des Tempelritters Bertrand, ansässig in Rennes-le-Château (18.Jh.), die das Geheimnis der Zugehörigkeit der Templer zu den "Prieuré de Sion" an den örtlichen Priester weitergeben, der einen Hinweis darauf in seiner Kirche versteckt. Saunière wird ihn hundert Jahre später finden.


Gottfried von Bouillon: Einer der ersten Kreuzfahrer, im Stammbaum der Jesus Nachkommen., angeblicher Gründer der "Prieuré de Sion" (1099).


Madame de Chambord: Witwe eines Nachkommens des entmachteten französischen Königshauses. Ließ Saunière 20000 Franc für seine königstreuen Predigten zukommen.


Ehepaar Captier: Heutige Besitzer des Nachlasses von Saunière.


Jean-Luc Chaumeil: Journalist, hütet den Nachlass seines Kollegen de Sedé. Präsentiert das umstrittene Pergament im Fernsehen. Bezweifelt Authentizität des Pergaments.



Dagobert II: König aus dem Merowingergeschlecht (7. Jahrhundert), nach der Theorie Nachfahre von Jesus Christus. Angeblich vom Papst nach Irland verschleppt und nach seiner Rückkehr ermordet.



Marie Dernanaud: Zunächst Haushälterin später Geliebte von Abbé Saunière. Nach dessen Tod 1917 Alleinerbin des Vermögens von Saunière.


Firma Giscard: Stellte die Reliquien in der neuen Kirche von Saunière her.


Richard Leigh: Co-Autor des Bestsellers "Der heilige Gral und seine Erben"


Henry Lincoln: Autor des Bestsellers "Der heilige Gral und seine Erben" (1980er), vertritt die These, dass Saunière einen Schatz (Jüdischer Tempelschatz oder Katharerschatz) in seiner Kirche gefunden hat und Jesus Maria Magdalena heiratete und mit ihr Kinder hatte.



Maria Magdalena: Frau im Umfeld von Jesus, Nach der Theorie der "Prieuré de Sion" haben sie einen gemeinsamen Sohn dessen Blutlinie sich bis heute verfolgen lässt.



Hugues des Payen: Tempelritter im Stammbaum der Nachfahren Jesu.



Pierre Plantard: Begründer der "Prieuré de Sion" 1956. Er sieht sich selbst als Nachfahre der Merowinger und somit als legitimer König von Frankreich, und als Nachkomme von Jesus. Er stilisiert deshalb die "Prieuré de Sion" als Jahrhunderte alten Geheimbund, der dieses Geheimnis hütet. Plantard sowie de Sède und de Chérisey sind außerdem die Fälscher des Dokuments, das Saunière angeblich in seiner Kirche gefunden haben soll.


Gerard des Sède: Anfang der 1960er Jahre veröffentlicht er mit Pierre Plantard und dem Schauspieler Phillippe de Chérisey ein Buch mit Abbildungen eines Pergaments, das Saunière zu Reichtum geführt haben soll.



Abbé Saunière: Katholischer Priester in Rennes le Chateau (ab 1885), der auf ungeklärte Weise zu einem erheblichen Geldvermögen kommt.


Leonardo da Vinci, der Physiker Isaac Newton, der Schriftsteller Victor Hugo und der surrealistische Künstler Jean Cocteau: angeblich Mitglieder der "Prieuré de Sion".

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet