Robuster Neandertaler

Anpassungen an den Lebensraum

Die kargen Steppen und eisigen Tundren des Nordens stellten besondere Anforderungen an ihre Bewohner. Der einzige Menschentyp, der in diesen schwierigen klimatischen Bedingungen überleben konnte, war der Neandertaler.

Sein massiger Knochenbau, sein gedrungener Körper, die dicken Wände seines Schädels sind Anpassungen an seinen Lebensraum. Außerdem schützt er seinen Körper mit Häuten und Fellen. Von allen Menschentypen ist er der robusteste und der ausdauerndste. Hunderttausende von Jahren bevölkert er ganz Europa.

Technisch weit überlegen

Während der acht Wintermonate ist Fleisch fast die einzige Nahrung. Der Neandertaler konzentriert sich ganz auf die Jagd nach großen Tieren. Er ist seinem Vorfahr, dem Erectus, technisch weit überlegen und setzt auch das Feuer als Angriffswaffe ein. Mit den Funken sprühenden Steinen Pyrith und Markasit entzündet er Amadou, eine getrockneten Pilz. Er beherrscht die Kunst des Feuermachens und fürchtet keinen Feind mehr. Ausgestattet mit der Macht des Feuers, traut er sich sogar zu, die gefährlichsten aller Raubtiere aus ihren Höhlen zu vertreiben. Der Neandertaler hatte das größte Gehirn aller Menschenarten, sogar größer als unseres und er wusste seinen Verstand umsichtig einzusetzen. Unnötige Risiken vermied er.

Die Neandertaler besiedelten ganz Europa, lebten aber auch im Nahen Osten, beispielsweise in Israel. An der Universität von Tel Aviv untersucht Yoel Rak ihre Anatomie:

Vorstellung vom Jenseits

Die Neandertaler haben ihre Besitztümer in den Höhlen zurückgelassen, in denen sie gelebt haben. Hierdurch lässt sich ihre Lebensweise, ja sogar ein Teil ihrer Gefühlswelt, rekonstruieren, wie etwa in Tautavel in Südfrankreich:

Neandertaler besitzen bereits eine Vorstellung vom Jenseits, von der Welt der Toten. Kein Clan überlässt einen Verstorbenen den Tieren zum Fraß. Jeder erhält einen ausgewählten Bestattungsplatz.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet