Sie sind hier:

Schwarmintelligenz: Erfolgreich im Kollektiv

Der Physiker und Naturphilosoph Harald Lesch erläutert spannende Erkenntnisse der Schwarmforschung.

7 min
7 min
05.05.2021
05.05.2021

Vogel- und Fischschwärme können aus Millionen von Tieren bestehen. Ohne zu kollidieren, vollführen sie waghalsige Manöver und bewältigen im Kollektiv extrem lange und gefährliche Distanzen. Bei der Untersuchung der Dynamik von natürlichen Schwärmen haben Forscherinnen und Forscher drei Regeln ausmachen können, denen Vögel und Fische scheinbar von unsichtbarer Hand gelenkt folgen: 1. Bewege dich in Richtung des Mittelpunkts derer, die du siehst. Das sorgt dafür, dass die Tiere im Schwarm immer dicht beieinanderbleiben. Das gilt für Fische und Vögel. 2. Bewege dich weg, sobald dir jemand zu nahekommt. Dadurch werden Kollisionen im Schwarm vermieden. 3. Bewege dich in die gleiche Richtung wie deine Nachbarn. So wird der Schwarm zur Einheit und funktioniert als Kollektiv.

Aber wie reagiert der Schwarm, wenn ein Individuum ausschert und gegen den Strom schwimmt oder fliegt? Harald Lesch zeigt auf, inwiefern sie auch für uns Menschen von Bedeutung sind.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.