Symbol für die Ewigkeit

Wegbereiter für den Aufstieg zu den Sternen

Die Pyramide ist eine "Extravaganz von grandioser Verrücktheit", konstatiert ein Archäologe. Sie ist ein Himmelsstürmer, der jede rationale Entstehungserklärung zunichte macht. Und doch versuchen Generationen von Forschern ihr Geheimnis zu entschlüsseln.

Pharao Cheops hat mit seiner Pyramide der Menschheit nicht nur ein faszinierendes Bauwerk hinterlassen, sondern auch eines der größten Rätsel der Geschichte. In einem Punkt sind sich die Wissenschaftler jedoch einig: Mit Hilfe der Monumente sollte ein Übergang zum Jenseits geschaffen werden.

Hinauf zu den Sternen

Dies jedenfalls offenbart eine geheimnisvolle Welt aus Sprüchen in den Grabkammern der Unaspyramide. Sie gehören zu den ältesten, religiösen Schriften der Menschheitsgeschichte. Die heiligen Zeichen weisen dem toten Pharao den Weg in den Kreis der Götter, hinauf zu den Sternen. Über die Pyramide solle die Seele in den Himmel gelangen.


Die Pyramide war für Pharao Cheops mehr als wir ahnen, meinen Ägyptologen. Sie wirkt in Wahrheit wie eine Maschine, die dem König die Energie gibt, um in das nächste Leben zu gelangen und als ein Gott im Himmel weiterzuleben. Wie alle ägyptischen Herrscher scheint auch Cheops sein Leben nur einem einzigen Gedanken zu widmen: der Vorbereitung auf das Jenseits. Im Frühjahr 2457 vor Christus tritt der Pharao seinen letzten Gang an. Cheops' Barke überquert den Nil und bringt den einbalsamierten König vom irdischen Leben hinüber zum Westufer, in das ägyptische Totenreich.

Riesiges Vermächtnis

Ein riesiges Vermächtnis hinterlässt er nicht nur jenen, die jahrelang für ihn geschuftet haben. Es gelingt ihm tatsächlich, seinen Namen unsterblich zu machen. Welche Schätze den Pharao auf die ewige Reise begleitet haben, weiß man nicht. Weder seine Mumie noch seine Kostbarkeiten wurden je gefunden. Und noch immer sind die Forscher auf Spurensuche. Fieberhaft versuchen sie, die Geheimnisse der Pyramiden zu ergründen.



Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet