Tödlicher Irrtum

Desorientierter Leutnant

Der Flugunfall-Experte Phil Giles glaubt zu wissen, was damals mit "Flug 19" geschah. Und auch, warum es passierte. Wieso die fünf Kampfflieger nach dem Routine-Manöver nicht mehr nach Fort Lauderdale zurückkehrten.

An jenem Dezembertag blies der Wind stärker als erwartet. Deshalb flogen die Maschinen viel schneller als geplant und gerieten so weit über den Wendepunkt bei Cistern Cay hinaus. Erst bei Great Abaco Island änderten sie den Kurs. Eigentlich hätte nun direkt vor ihnen Grand Bahama Island auftauchen müssen.


Charles Taylor: "Anscheinend hat uns der Wind über die Florida Keys getrieben, aber ich bin mir nicht sicher ... ich weiß nicht, wie wir von unserer derzeitigen Position nach Fort Lauderdale kommen."

Verhängnisvolle Annahme

Die Staffel überfliegt eine kleine Inselkette nördlich von Great Abaco. Doch der Flottenführer Taylor glaubt, er habe die ähnlich aussehenden Florida Keys unter sich - die jedoch mehr als 200 Meilen weiter südlich liegen. Er wähnt sich also über dem Golf von Mexiko, ist es aber nicht.

Obwohl sich Taylor seiner Sache nicht hundertprozentig sicher ist, besteht er hartnäckig auf den einmal eingeschlagenen Kurs. Melvyn Baker glaubt nicht, dass sie sich über den Keys befinden. Der Wind kann Sie nicht in diese Richtung getrieben haben.

Warten auf den Funkspruch

Der Leutnant schenkt weder dem Rat des Funkers aus Port Everglades Gehör noch akzeptiert er die Zweifel der übrigen Piloten. Charles Taylor verliert die Kontrolle über das Geschehen. Während es dunkler wird, irren die Avenger weiter über den Atlantischen Ozean. In der Basis Fort Lauderdale überlegen Commander Poole und sein Stab, wie sie den Männern helfen können. Ohne Positionsangabe aber bleibt ihnen nur eins: auf den nächsten Funkspruch zu warten.

Ohne es zu ahnen, steuern die Bomber inzwischen nach Westen - in Richtung Heimat. Ihr aktueller Kurs führt sie exakt nach Daytona Beach. Gegen 19.15 Uhr gibt Taylor das Kommando zur Umkehr, die Maschinen drehen ab nach Osten. Um 19.45 Uhr verfügt die Staffel nur noch über Sprit für eine knappe Viertelstunde. Ihre Entfernung zur Küste hat sich auf mehr als 200 Meilen vergrößert. Jetzt gibt es keine Chance mehr, eine Landebahn zu erreichen. Warum Taylor alle Ratschläge in den Wind schlug, weiß allerdings niemand.


Charles Taylor: "Wir wissen nicht, wo Westen ist, alles ist falsch."

Sturz in dunkle Fluten


Die Zeit ist abgelaufen. Die Offiziere im Tower von Fort Lauderdale wissen, die Kameraden rasen ihrem sicheren Ende entgegen. Die fünf Avenger-Bomber stürzen in die dunklen Fluten des Atlantik - einer nach dem anderen.

Die letzten Minuten im Leben der 14 jungen Männer - ein erbitterter Kampf. Es gibt kein Entrinnen. Die Kanzeln der Maschinen lassen sich nicht mehr öffnen. Selbst wenn sie es schafften, aus den Kanzeln heraus zu kommen, im eiskalten Atlantik blieben ihnen nur wenige Minuten, bevor sie das Bewusstsein verlieren.


Die Leichen der Soldaten ruhen bis heute irgendwo auf dem Grund des Meeres, eingeschlossen in stählerne Särge. Weder böse Mächte noch übernatürliche Kräfte haben ihr Leben beendet, sondern ein fataler Irrtum.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet