"Bitte melde Dich!"

Nach dem Zweiten Weltkrieg: Kinder suchen ihre Eltern

"ZDF-History" erzählt bewegende Geschichten von Kindern, die nach dem Zweiten Weltkrieg auf der Suche nach ihren Eltern sind. Die Wochenschau "Der Augenzeuge" half mit Suchaufrufen.

Als die Katastrophe vorüber war, fing die große Suche an. Die Folgeerscheinungen des Zweiten Weltkriegs hatten unzählige Familien auseinandergerissen, Angehörige voneinander getrennt und allein eine halbe Million Kinder zu Waisen gemacht.

"Der Augenzeuge"

Die Kleinsten von ihnen kannten oft nicht einmal ihre Namen. Suchaufrufe der ostdeutschen Wochenschau "Der Augenzeuge" zwischen 1946 und 1948 sollten den verlorenen Kindern helfen, ihre Eltern wiederzufinden.

"ZDF-History" erzählt die bewegenden Geschichten, die sich hinter den Suchaufrufen verbergen: Erlebnisse von Flucht, Hunger, Abenteuer und Tod, aber auch von unerwarteten und unglaublichen Wendungen. Erstmals geht die Sendung der Frage nach, ob es den Suchkindern am Ende geglückt ist, ihre Eltern wiederzufinden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet