Der Neandertaler-Code

Das Geheimnis der ersten Deutschen

Er ist einer der berühmtesten Deutschen: der Neandertaler. Seit der Entdeckung des untersetzten Eiszeitmenschen mit der fliehenden Stirn 1856 im Neandertal bei Düsseldorf treibt eine große Frage die Forschung um: Wie viel Neandertaler steckt in uns?

Jetzt ist das Rätsel gelöst - und das Ergebnis ist spektakulär. Denn der rätselhafte Urzeitjäger, der vor 30.000 Jahren scheinbar spurlos von der Erde verschwand, lebt weiter - in uns. Bis zu vier Prozent Neandertaler-Gene trägt jeder moderne Mensch in sich.

Verblüffendes Resultat

Mehr als 20 Jahre haben Forscher des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig an der Entschlüsselung des Neandertalergenoms gearbeitet. Es ist ein Quantensprung in der Wissenschaft: Erstmals in der Geschichte kennen wir das komplette Erbgut eines ausgestorbenen Wesens.

Zwei bis vier Prozent Neandertaleranteile stecken in unserem Erbgut, das ist das überraschendes Ergebnis der Forscher. Das bedeutet, dass die Evolutionsgeschichte des Menschen neu geschrieben werden muss.

Artübergreifendes Rendezvous

Das internationale Forscherteam um den Genetiker Svante Pääbo machten die weitere überraschende Entdeckung, dass sich in afrikanischen Populationen südlich der Sahara das Urzeit-Erbe nicht findet. Diese Erkenntnis lässt vollkommen neue Schlüsse über Wanderbewegungen des homo sapiens sapiens, des modernen Menschen, zu. Die Forscher gehen davon aus, dass sich die genetischen Linien vor etwa einer halben Million Jahre vermutlich noch in Afrika trennten.

Zur Vermischung von Neandertaler und homo sapiens sapiens kam es offenbar nicht in Europa, sondern im Flaschenhals des Nahen Ostens. Nach dem artübergreifenden Rendezvous haben sich die modernen Menschen über die ganze Welt verbreitet - mit ein paar Neandertalergenen im Gepäck. Offenbar kam es auch zu einem Rückfluss nach Afrika, der aber nicht den ganzen Kontinent erfasste.

Neandertaler - unser großer Bruder?

Der Neandertaler ist uns also viel näher, als wir bisher glaubten. Welche menschlichen Fähigkeiten und Eigenschaften gehen auf den Neandertaler zurück? Warum starben unsere nächsten Verwandten aus? Bewirken die Neandertalergene etwas in uns - und wenn ja, was?

Hier steht die Forschung ganz am Anfang, das eigentliche Abenteuer hat erst begonnen. ZDF-History präsentiert den Stand der Ermittlungen eines der größten Rätsel in der Geschichte der Menschheit.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet