Die großen Skandale der Medizin

Contergan und andere Affären: Menschen als Versuchsobjekte

Auf ihrem Siegeszug durch die letzten hundert Jahre hat die Medizin das Leben der Menschen vermutlich mehr beeinflusst, als es Politik oder Kriege vermochten. Doch der rasante Fortschritt hatte seinen Preis.

Es ist eine scheinbar beispiellose Erfolgsgeschichte: Viele Krankheiten sind dank Impfungen vollständig oder weitgehend ausgerottet, durch Medikamente heilbar oder zumindest zu lindern.

Streben nach Profit

Mediziner sind heute für schwerste Gesundheitskrisen gewappnet, die noch vor einigen Jahrzehnten unzählige Todesopfer gefordert hätten. Aber das so genannte "Jahrhundert der Medizin" machte Menschen auch zu Versuchsobjekten - ohne deren Wissen.

Allzu zahlreich sind die Fälle, in denen die Wissenschaft zum Selbstzweck wurde, angetrieben von falschem Ehrgeiz oder dem Streben nach Profit.

Gesundheit gefährdet

Anhand von spektakulären Fällen zeigt "ZDF-History" die Schattenseiten einer Zunft, die sich dem Menschheitswohl verpflichtet fühlt und dabei die Gesundheit Einzelner mitunter skrupellos gefährdet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet