Nachbarzwist: Deutsche gegen Österreicher

Wer weiß mehr über die gemeinsame Geschichte?

Preußische "Piefkes" oder hinterwäldlerische "Ösis" - wer weiß mehr über die gemeinsame Geschichte der beiden deutschsprachigen Länder? Moderator Markus Lanz und Experte Guido Knopp testen vier Promis und das Publikum bei der neuen Ausgabe von "HISTORY! Das Quiz".

Guido Knopp, Barbara Wussow, Markus Lanz, Susanne Fröhlich, Ulrich Wickert und Helmut Thoma. Quelle: ,ZDF

Deutsch oder österreichisch? Manchmal weiß man es nicht so genau, oft irrt man: bei Musikern, Moderatoren und Mächtigen. Österreichs beliebte Kaiserin Sisi wurde in München geboren, der weltweit berüchtigste Deutsche hingegen in Österreich. Die lange Zeit gemeinsamer Geschichte bietet ebenso Stoff für schwierige Quizfragen wie die heutigen Kabbeleien.

Die Deutschen

Susanne Fröhlich und Ulrich Wickert Quelle: ZDF

Für die Deutschen steigen Susanne Fröhlich und Ulrich Wickert in den Quiz-Ring. Die 47-jährige hat ihre Karriere beim Hessischen Rundfunk als Radiomoderatorin begonnen. Sie hat mehrere Bücher geschrieben, bundesweit bekannt wurde sie 2004 durch "Moppel-Ich". Beim MDR moderiert sie eine Büchersendung.


Ulrich Wickert (67) hat bis vor wenigen Jahren die ARD-Tagesthemen moderiert. Zuvor war er Radio- und Fernsehkorrespondent in den USA und Frankreich. Auch als Buchautor ist Wickert tätig - am liebsten schreibt er über Paris und Frankreich, aber auch schon mal über Moral. Was er und Susanne Fröhlich über Geschichte wissen, müssen sie im ZDF-Quiz beweisen.

Die Österreicher

Barbara Wussow und Helmut Thoma

Österreich wird vertreten von der Schauspielerin Barbara Wussow und dem Medienmanager Helmut Thoma. Barbara Wussow wurde - wie Sisi - in München geboren, ihr Vater ist der Schauspieler Klausjürgen Wussow. Als sie sechs war, zog die Familie nach Wien. Barbara studierte Bühnenbild, wurde schließlich doch auch Schauspielerin. Die 49-Jährige ist oft im ZDF zu sehen, zum Beispiel bei verschiedenen Pilcher-Verfilmungen.


Helmut Thoma ist gebürtiger Wiener. Der promovierte Jurist begann seine Medienkarriere beim öffentlich-rechtlichen Sender ORF, wechselte später zu Radio Luxemburg und baute mit "RTLplus" einen der ersten privaten Fernsehsender in Deutschland auf. Heute ist der 70-Jährige als Kolumnist und Unternehmensberater tätig.

Die Fragen

Habsburger Franz

Der "Bruderzwist" Deutschland gegen Österreich - im Fußball ist das ein Klassiker. Und so wird Moderator Markus Lanz gewiß nach einer der einschlägigen Begegnungen fragen. Warum Hans Krankl in Österreich bis heute als Held verehrt wird, wird das Team aus der Alpenrepublik hoffentlich wissen. Auch weniger sportliche Schlachten sind Thema, etwa das Ringen um die Vormacht in Mitteleuropa zwischen den preußischen Hohenzollern und den österreichischen Habsburgern.

ZDF-Historiker Guido Knopp erläutert historische Zusammenhänge und vermittelt dabei auf spielerische Weise Geschichtskenntnisse. Die Kandidaten werden im Spiel jeweils von Landsleuten im Publikum unterstützt, die aktiv mitraten und so den finalen Punktestand mitbestimmen. Gespielt wird um 100.000 Euro für einen karitativen Zweck.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet