Sie sind hier:

Küchenkontrolle! Unterwegs mit Lebensmittelprüfern

Film von Oliver Koytek

Bewaffnet mit Schutzkittel und Handschuhen legen sie los: öffnen Schubladen und Schränke, messen die Temperatur in den Kühltruhen. Die Kontrolleure wissen genau, wo man hinschauen muss.

30 min
30 min
13.09.2020
13.09.2020
UT
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 13.09.2021

"Hygiene ist das A und O, egal ob man Marzipan herstellt oder Mettwurst." Karolin F. arbeitet seit sechs Jahren in der Lebensmittelüberwachung. In ihrem Beruf geht es vor allem darum, den Verbraucher vor gesundheitlichen Gefahren zu schützen.

Hygiene und Verbraucherschutz

Die gelernte Konditormeisterin checkt regelmäßig, was über die Ladentheke geht oder aus der Restaurantküche kommt. Wie werden die Lebensmittel in der Küche verarbeitet und gelagert? Wo werden die Hände gewaschen, das Gemüse geschnitten, das Essen gebraten? Die Verbraucher erfahren von den teils skandalösen Zuständen in Betrieben nur im Einzelfall, wenn zum Beispiel Keime zu ernsthaften Erkrankungen und sogar Todesfällen führen.

Solche Fälle versuchen Dr. Philipp Benz und seine Kollegen zu verhindern. "Für echte Lebensmittelsicherheit brauchen wir Kontrolle vom Stall bis auf den Tisch", fordert Benz, der als stellvertretender Amtsleiter für Tiermedizin und Lebensmittelüberwachung im gesamten Rems-Murr-Kreis bei Stuttgart unterwegs ist. Veterinärmediziner Benz besucht regelmäßig Mastbetriebe, um die artgerechte Haltung der Tiere zu begutachten.

Die Fachleute aus dem Rems-Murr-Kreis sind sich einig, dass es insgesamt zu wenig Kontrollen gibt. Zwar suche man Risikobetriebe, wo Fleisch, Eier oder Frischmilch verarbeitet werden, deutlich häufiger auf als andere. Doch fehle es an Personal für eine engmaschige Überprüfung. Der Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure fordert seit Jahren eine nahezu Verdoppelung der Personalstärke in den Ämtern. Doch angesichts der klammen Kassen in den Kommunen bleibt diese Forderung unerfüllt. Lebensmittelskandale wie zum Beispiel den Fall Wilke, wo Vorschriften und Grundregeln der Hygiene augenscheinlich systematisch umgangen wurden, wird man mit gelegentlichen Stichprobenprüfungen auch in Zukunft nicht verhindern.

Die "ZDF.reportage" begleitet die Lebensmittelkontrolleure bei ihrer Arbeit.

Großer Bedarf, aber zu wenig Personal

Der Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure fordert seit Jahren eine nahezu Verdoppelung der Personalstärke in den Ämtern. Doch angesichts der klammen Kassen in den Kommunen bleibt diese Forderung unerfüllt. Lebensmittelskandale wie zum Beispiel den Fall Wilke, wo Vorschriften und Grundregeln der Hygiene augenscheinlich systematisch umgangen wurden, wird man mit gelegentlichen Stichprobenprüfungen auch in Zukunft nicht verhindern.

Die "ZDF.reportage" begleitet die Lebensmittelkontrolleure bei ihrer Arbeit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.