Sie sind hier:

Letzter Ausweg Pfandleihhaus

Wenn das Geld knapp wird

von Clemens Riha

Wer ins Pfandleihhaus geht, braucht Geld, und zwar sofort! Dringend anstehende Reparaturen, offene Rechnungen - es gibt viele Gründe, ins Leihhaus zu gehen.

Beitragslänge:
30 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.04.2021

Hier gibt es Bares ohne Schufa-Anfrage. Pfand und ein gültiger Ausweis genügen. Was nicht wieder ausgelöst werden kann, wird versteigert. Für den Pfandleiher ist die Geldnot fremder Menschen ein sicheres Geschäft: Die Nöte des einen sichern das Auskommen des anderen.

Das Leihhaus Werdier ist wohl das älteste und einflussreichste im deutschen Pfandleihgeschäft. Seit 1918 gibt es hier Darlehen beziehungsweise Kredit gegen Pfand. Mit einer jährlichen Kreditgewährung von rund 30 Millionen Euro zählen sie zu den größten und leistungsstärksten der über 100 Pfandkreditbetriebe in Deutschland. Tobias Struck und sein Bruder Florian sind die neueste Generation der Pfandleiher im Hause Werdier. Sie sind überall im Einsatz. Helfen auch in den mittlerweile fünf anderen Filialen aus, wenn Not am Mann ist. Fachwissen und eine gute Menschenkenntnis sind für ihren Beruf eine absolute Voraussetzung.

Doch wie funktioniert das Geschäftsmodell eigentlich? Und warum kommen immer mehr Menschen ins Leihhaus und versetzen dort zum Teil wertvolle Erbstücke? Und nicht nur Schmuck, der Laptop oder die Playstation der Kinder werden beliehen, auch das eigene Auto wird kurzzeitig weggegeben, wenn ein finanzieller Engpass droht.

"Die Goldjungs" in Schleswig-Holstein haben sich, neben Edelmetall, auf die Beleihung von Fahrzeugen spezialisiert. Bei ihnen steht auch schon mal ein Landwirt in der Tür, der seinen Traktor beleihen möchte, oder der Unternehmer, der kurzfristig den Firmenwagen eintauschen will.

Bis zu vier Monate haben die Kundinnen und Kunden im Leihhaus Zeit, um das Pfand wieder auszulösen. Was nicht wieder abgeholt wird, wird versteigert. Mehrmals im Jahr finden große öffentliche Auktionen statt. Ein fester Termin im Kalender vieler Händler und Schnäppchenjäger. Hier zeigt sich dann, ob die Pfandleiher die Wertgegenstände richtig taxiert haben. Ist das nicht der Fall, zahlt der Pfandleiher drauf. Lag er richtig, kann er die Kasse ausgleichen.

Die "ZDF.reportage" schaut hinter die Kulissen des Pfandleihhausgeschäfts. Warum es sich für wen lohnt.

Das könnte sie auch interessieren

ZDF Logo

Doku | ZDF.reportage -
Abenteuer Zugspitze
 

Bis zu 7000 Gipfelstürmer jeden Tag - auf Deutschlands höchstem Berg geht es heiß her. Für die einen das …

Videolänge:
30 min
"ZDF.reportage: Bratwurst, Bier und Bella Italia": Gaby und Wolfgang Scholz sitzen in ihrem Vorzelt. Auf dem Tisch steht das Abendessen.

Doku | ZDF.reportage -
Bratwurst, Bier und Bella Italia
 

Rund neun Millionen Deutsche haben ihren Urlaub schon mal auf einem Campingplatz verbracht. Die …

Verfügbar ab:
20.06., 08:30 Uhr
"ZDF.reportage: Camper aus Leidenschaft - Von der Freiheit auf Rädern": Ein Mann, oberkörperfrei, mit kurzen weißen Haaren und eine Frau mit blau-weiß-gestreiftem Top und weißen Haaren sitzen nebeneinander mit dem Rücken zur Kamera. In Hintergrund sind Dächer von mehreren Wohnwagen und Vorzelten zu sehen, welche unterhalb der Düne in einer Reihe stehen.

Doku | ZDF.reportage -
Camper aus Leidenschaft
 

Millionen Camper lieben die Nähe zur Natur und das Gemeinschaftserlebnis. Die "ZDF.reportage" begleitet …

Verfügbar ab:
20.06., 09:00 Uhr
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.