Sie sind hier:

Winter extrem

Eingeschneit und abgeschnitten

Meterhoher Schnee, Lawinengefahr, gesperrte Straßen und umstürzende Bäume. Ein Winter, wie ihn viele jüngere Leute nur noch aus Erzählungen kennen. Gerade Alpinsportler hat es oft kalt erwischt.

Beitragslänge:
30 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 19.01.2020

Vielerorts kommen sie nicht mehr weg, sitzen in Hotels und Pensionen fest. Nach einem der schneereichsten Wochenenden der vergangenen Jahre in Bayern und Österreich geht es mit Macht weiter.

Der Winter zeigt Zähne. Die Alpen, der Bayrische Wald und teilweise auch das Erzgebirge versinken im Weiß. Was macht die Naturgewalt mit den Menschen? Die "ZDF.reportage" ist unterwegs zu Betroffenen. Touristen kommen vielerorts nicht mehr weg, sitzen in Hotels und Pensionen fest. Oft sind Zufahrtsstraßen gesperrt oder die Wege nur mit spezieller Ausrüstung passierbar. Schneeketten galten vielen Autofahrern längst als exotisches Accessoire, diese Saison sind sie vielerorts lebenswichtig.

Für Wintercamper ist die Situation oft zusätzlich belastend. Mit dem großformatigen Wohnmobil oder dem schwankenden Wohnwagen sind schlecht geräumte Höhenstraßen ein Nervenkitzel der unangenehmen Art. Am Campingplatz ist man den Härten der Natur stärker ausgeliefert, und für Beschäftigung ist gesorgt: Schnee vom Dach schippen, Gasnachschub besorgen, vereiste Leitungen und Lüftungsschlitze frei halten. Doch Camper sind hart im Nehmen.

Für die Profis in den Bergen mag der Winter vordergründig normaler sein, doch auch sie haben derzeit Stress. Lawinen sind eine echte Bedrohung. Für die Verantwortlichen heißt das oft: Einsatzbereitschaft rund um die Uhr. Denn bei starkem Schneefall in der Nacht muss morgens so früh wie möglich reagiert werden. Sprengungen sind notwendig, um kleinere Lawinen geplant und kontrolliert auszulösen.

Doch nicht nur in den Alpen, auch in den Mittelgebirgen kommt der Winter um die Ecke. Im Erzgebirge sind die Räumdienste in ständiger Bereitschaft. Stellenweise sind hohe Windgeschwindigkeiten angekündigt, Schneeverwehungen drohen.

Die "ZDF.reportage" unterwegs in einen Winter, der ein echter Winter sein will.

Mehr zum Thema

ZDFreportage - Berghüttenzauber

Doku | ZDF.reportage - Berghüttenzauber

Wilde Abfahrten, Après-Ski, Bergromantik: Der Winter in den Alpen bietet für jeden etwas. Mittendrin die …

Videolänge:
30 min
"ZDF.reportage: Die Wintercamper - Ein Stellplatz zwischen Eis und Schnee": Links ein Wohnwagen unter Überdachung, daneben ein silberner Mercedes-Kombi, daneben weiterer Wohnwagen unter Überdachung, es liegt Schnee, im Hintergrund Berge und Bäume.

Doku | ZDF.reportage - Die Wintercamper

Wintercamping - für die einen eine absurde Vorstellung, für die anderen die Erfüllung ihrer Träume. Wer sich …

Videolänge:
30 min
"ZDF.reportage - Abenteuer Hurtigruten": Die "MS Nordkapp" fährt in einem Fjord ein. an der Anlegestellen sind mehrerer Personen und die norwegische Flagge zu sehen.

Doku | ZDF.reportage - Abenteuer Hurtigruten (1)

Viele Passagiere meinen, es sei die schönste Schiffsreise der Welt. Tradition und Moderne, atemberaubende …

Videolänge:
30 min
"ZDF.reportage - Abenteuer Hurtigruten: Eine Reise ans Ende der Welt": Blick auf die Stadt Bergen in Norwegen von einem Aussichtpunkt.

Doku | ZDF.reportage - Abenteuer Hurtigruten (2)

Wir sind mit der "MS Nordkapp" unterwegs auf den Hurtigruten von Bergen im Süden Norwegens bis in den hohen …

Videolänge:
30 min
Luftbild Saalbach Hinterglemm

Doku | ZDF.reportage - Piste, Party, Pulverschnee

Die Deutschen lieben die Berge. Schnee und Hüttenzauber noch mehr. Und das Skifahren erst recht. Deutschland …

Videolänge:
30 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.