Sie sind hier:

Zu alt zum Fahren?

Senioren am Steuer

von Enrico Demurray und Saara von Alten

Der Führerschein kennt keine Altersgrenze nach oben. Wer den "Lappen" mit 18 Jahren erwirbt, hat eine Fahrerlaubnis auf Lebenszeit - selbst wenn es im Alter gesundheitlich bergab geht.

Beitragslänge:
30 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 27.03.2020

Rasen, Lichthupe, dichtes Auffahren - vor allem jüngere Autofahrer führen durch aggressives Fahren die Unfall-Statistiken an. Bei den Senioren knallt es dagegen häufiger in Situationen wie Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren oder Einparken.

Walter M. ist 91 Jahre alt und ein geübter Fahrer. Auch längere Autofahrten - zum Beispiel Urlaubsreisen bis nach Italien - traut er sich immer noch zu. Seine Sehstärke und Fahrtauglichkeit lässt er regelmäßig überprüfen. Doch dies macht er ganz freiwillig - ohne Druck des Gesetzgebers. Denn verpflichtende Fahrtauglichkeitstests oder Gesundheitschecks, wie es sie in anderen EU-Ländern längst gibt, möchte das Verkehrsministerium in Deutschland nicht einführen. Auch der ADAC und der Auto Club Europa sprechen sich dagegen aus und setzen auf Freiwilligkeit.

Hilde S. aus Neuwied ist 90 Jahre alt. Aus der Garage holt sie ihren Rollator, den sie ins Auto stellt. Für längere Besorgungen in der Stadt braucht sie ihn. Das Auto macht ihr das Leben leichter, nur sehen kann sie nicht mehr ganz so gut. Doch mit einer Spezialbrille kriege sie das noch hin, meint sie. Ihr Sohn sieht das etwas anders, mit 90 könne man doch aufhören.

Warum muss man in Deutschland zur Führerscheinprüfung seine Augen untersuchen lassen und danach nie wieder? Diese Frage stellt sich Optiker Uli Herzog aus dem schwäbischen Biberach öfter. Seiner Kundin, der 87-jährigen Adelheid B., rät er deshalb, lieber nicht mehr mit dem Auto zu fahren. Adelheid ist einsichtig und entscheidet sich, ihren Führerschein ganz abzugeben. Die Stadt Biberach fördert diesen Schritt. Im Seniorenbüro erhält sie dafür im Gegenzug ein kostenloses Jahresticket für den öffentlichen Nahverkehr. "Ich war nie eine Autonärrin, und zum Glück bin ich noch sehr gut zu Fuß", sagt sie.

Wie wird eine zunehmend alternde Gesellschaft in Zukunft mit dem Thema Mobilität umgehen? Wie gehen Angehörige von Demenzkranken damit um, wenn ihre Eltern partout nicht auf das Autofahren verzichten wollen? Die "ZDF.reportage" taucht ein in den Lebensalltag unterschiedlicher Senioren, die alle noch mobil sein möchten.

Das könnte sie auch interessieren

Die Bezeichnung "Ballermann" ist eine geschützte Marke.

Doku | ZDF.reportage - Bierverbot am Ballermann

Steigende Hotelpreise, immer mehr Verbote, wachsende Proteste der Einheimischen: Mallorca möchte sich ein …

Videolänge:
30 min
"ZDF.reportage: Camper aus Leidenschaft - Von der Freiheit auf Rädern": Ein Mann, oberkörperfrei, mit kurzen weißen Haaren und eine Frau mit blau-weiß-gestreiftem Top und weißen Haaren sitzen nebeneinander mit dem Rücken zur Kamera. In Hintergrund sind Dächer von mehreren Wohnwagen und Vorzelten zu sehen, welche unterhalb der Düne in einer Reihe stehen.

Doku | ZDF.reportage - Camper aus Leidenschaft

Millionen Camper lieben die Nähe zur Natur und das Gemeinschaftserlebnis. Die "ZDF.reportage" begleitet …

Verfügbar ab:
01.09., 08:30 Uhr
"ZDF.reportage: Chefin im Rathaus - Bürgermeisterinnen in Deutschland": Bürgermeisterin Carmen Marquardt aus Adelberg telefoniert in ihrem Büro. Vor ihr auf dem Schreibtisch liegen eine Menge Aktien.

Doku | ZDF.reportage - Chefin im Rathaus

Ihre Jobbeschreibung: rund um die Uhr verfügbar, sattelfest in allen Bereichen des Gemeindelebens. Ob Schule …

Videolänge:
30 min
"ZDF.reportage: Demos, Fußball und Randale - Bereitschaftspolizei am Limit": Ein Bereitschaftspolizist (Rückenansicht), der einen Helm unter dem rechten Arm trägt, geht auf eine Reihe Polizeiautos zu.

Doku | ZDF.reportage - Demos, Fußball und Randale

Sie sind die Spezialisten für Großereignisse - Bereitschaftspolizisten, die jederzeit zur Verfügung stehen …

Videolänge:
30 min
"ZDF.reportage: Deutschland pendelt - Der tägliche Stress auf dem Weg zur Arbeit": In der Dämmerung stauen sich die Autos stadtauswärts.

Doku | ZDF.reportage - Deutschland pendelt

Pendler quälen sich durch Staus, steigen in überfüllte Züge und haben schon vor Arbeitsbeginn Stress: auf der …

Videolänge:
30 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.