Sie sind hier:

Meilensteine der Technik: Staudämme

Bereits im alten Ägypten halfen Staudämme den Menschen bei der Wassergewinnung. Seitdem entwickelte der Mensch immer größere Staudämme, um Wasser auch für andere Zwecke nutzen zu können.

Videolänge:
43 min
Datum:
27.04.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.07.2022, in Deutschland

Weitere Folgen

"Meilensteine der Technik: U-Bahnen": U-Bahn-Eingang in London nahe einer Straße gelegen, umsäumt von Stadthäusern und einem modernen Werbe-Bildschirm im Hintergrund.

ZDFinfo Doku - U-Bahnen 

Anfangs belächelt, ist sie heute aus keiner modernen Großstadt mehr wegzudenken: die U-Bahn. Denn ohne ihr unterirdisches Verkehrsnetz wäre moderne Massenmobilität gar nicht erst möglich.

20.04.2021
Videolänge
"Meilensteine der Technik: Kriminaltechnik": Steinbrocken, kleine Scherben, Blutspritzer, links ein weißes Tuch, vorne die Zahl zwei auf gelbem Papier, alles auf braunen Bodenfliesen.

ZDFinfo Doku - Kriminaltechnik  

Kriminaltechnik hilft Straftaten und Verbrechen aufzuklären und sogar zu verhindern. Brillante Köpfe und immer raffiniertere Methoden sorgen für immer höhere Aufklärungsquoten.

27.04.2021
Videolänge
"Meilensteine der Technik: Staudämme": Luftaufnahme. Vorne ein grüner See. Er staut sich entlang der Staumauer, im Hintergrund eine Straße über einen Fluss, seitlich rötliches Gesteinsmassiv.

ZDFinfo Doku - Staudämme 

Bereits im alten Ägypten halfen Staudämme den Menschen bei der Wassergewinnung. Seitdem entwickelte der Mensch immer größere Staudämme, um Wasser auch für andere Zwecke nutzen zu können.

27.04.2021
Videolänge

Staudämme wurden zum Schutz gegen Hochwasser, zur Trinkwassergewinnung und sogar zur Energiegewinnung weiterentwickelt. Aus dem Lebensspender Wasser wurde der Energiespender für Millionen Menschen. Doch da, wo Staudämme entstehen, müssen Mensch und Natur weichen. Die Geschichte des Staudamms ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Bereits zum Ende der Jungsteinzeit manipulierten Menschen Wasserläufe, um ihre Felder bewässern zu können. Doch gerade in unserer modernen Gesellschaft mit ihrem schier unersättlichen Energiebedarf kommt Staudämmen als Stromlieferant eine ganz neue Bedeutung zu. Das Anlegen von gigantischen Stauseen ist aber auch der Grund für einige der weitreichendsten Umsiedlungsaktionen unserer Geschichte.

"Meilensteine der Technik: Staudämme": Links riesige Staumauer aus Beton, rechts ein grüner Stausee, rechts ein grüner Kran.
1994 begannen die Bauprojekte für eines der ehrgeizigsten Projekte der Welt, die Drei-Schluchten-Talsperre. Hier wird der Jangtse-Fluss, der drittlängste Strom der Erde, gestaut.
Quelle: ZDF/Ricardo Esteban Garzon Mesa / K22

Das größte Wasserkraftwerk der Welt etwa ist der Drei-Schluchten-Staudamm in China. Eine 185 Meter hohe Staumauer riegelt den Lauf des Jangtse-Flusses ab und erzeugt einen gut 600 Kilometer langen Stausee. Die riesigen Turbinen versorgen rund 60 Millionen Menschen mit Strom.

Die Dokumentation berichtet über kontrollierte Bewässerung, versunkene Städte und Wasserkraft als nachhaltige Energiequelle.

Die Reihe "Meilensteine der Technik" gewährt Einblicke in die Entstehung und Funktionsweise bahnbrechender Erfindungen, die heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind.

Mehr Technik und Baukunst

"Hightech Revolution - Sternstunden der Technik: Roboter": Nahaufnahme eines Roboters, dessen Aussehen menschliche Züge aufweist. Im Hintergrund ist ein Monitor zu erkennen.

ZDFinfo Doku - Hightech Revolution: Roboter 

Roboter sind aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Sie bauen Autos, saugen Staub und entschärfen Bomben. Und die Forschung an künstlicher Intelligenz macht weiter rasante Fortschritte.

14.10.2020
Videolänge
"Hightech Revolution - Sternstunde der Technik: Automobil": Nahaufnahme eines Armaturenbrettes inklusive hochmodernen Bordcomputers eines Autos.

ZDFinfo Doku - Hightech Revolution: Automobil  

Im vergangenen Jahrhundert wird das Auto zum Inbegriff von Freiheit. Die Massenmotorisierung prägt unseren Lebensraum. Heute liegt die Herausforderung vor uns, das Auto neu zu erfinden.

14.10.2020
Videolänge
"Hightech Revolution - Sternstunden der Technik: Flugzeug": Zu sehen sind mehrere Gates von oben, die von Flugzeugen angefahren und verlassen werden.

ZDFinfo Doku - Hightech Revolution: Flugzeug 

Der Traum vom Fliegen ist alt. Und es gab viele Versuche, ihn zu verwirklichen – oft mit unglücklichem Ausgang. Bis zwei Brüder aus Ohio das Geheimnis des stabilen Fluges entdecken.

30.09.2020
Videolänge
"Hightech Revolution - Sternstunden der Technik: Smartphone": Nahaufnahme einer Tastatur auf dem Display eines Smartphones und ein Finger, der auf die Tastatur tippt.

ZDFinfo Doku - Hightech Revolution: Smartphone 

Keine Erfindung hat unseren Alltag in den letzten Jahren so verändert wie das Smartphone. Es ist die bislang beste Antwort auf eine alte Frage: Wie kommunizieren wir über Entfernungen hinweg?

03.06.2020
Videolänge
Raketen-Test in Nordkorea, aufgenommen am 06.03.2017 in Tongchang Ri (Nordkorea)

ZDFinfo Doku - Hightech Revolution: Raketen  

Bis die ersten Raketen den Orbit erreichten, brauchte es große Ingenieurskunst und viele Fehlversuche. Welche entscheidenden Entdeckungen ebneten den Weg ins All?

01.10.2020
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.