Sie sind hier:

Tödliche Rennen - Viel PS und keine Skrupel

In vielen deutschen Städten wurden bei illegalen Autorennen in den letzten Jahren immer wieder Menschen getötet oder schwer verletzt.

Noch 20 Stunden
something
43 min
something
30.11.2015
Video verfügbar bis 25.09.2020

Laut TÜV Rheinland sind illegale Autorennen kein Randphänomen, sondern eine ständig wachsende Bedrohung auf deutschen Straßen. Die Reportage begleitet Polizisten und schildert, wie die Beamten täglich versuchen, die Raserei im Stadtgebiet in den Griff zu bekommen.

Ein "Kick" mit tödlicher Nebenwirkung

Polizeioberkommissar Claus-Dieter Paul möchte solche Rennen schon im Ansatz verhindern. Die Polizei zeigt deshalb an den Szene-Hotspots besonders offensiv Präsenz. Zusammen mit seinem Kollegen Michael Onasch konzentriert sich Claus-Dieter Paul jedoch nicht allein auf das Stilllegen von Fahrzeugen. Er sucht auch das Gespräch mit den "Cruisern", wie sie sich selber gerne nennen.

Sascha ist so ein "Cruiser". Sein Credo: "Tuning ist ein Lebensgefühl". Dass er Unbeteiligte mit seiner Raserei in der Innenstadt gefährdet, findet er zwar auch nicht schön. Aber diese Gefahr nimmt er in Kauf, sie ist Teil des Kicks.

Maximilian Warshitsky fehlt für diese Einstellung jedes Verständnis. Sein Vater kam im vergangenen Jahr bei einem illegalen Rennen auf dem Berliner Kurfürstendamm ums Leben. Jetzt steht er als Nebenkläger den Verantwortlichen im Gerichtssaal zum ersten Mal persönlich gegenüber. Er fürchtet, dass die Täter mit einer Bewährungsstrafe davonkommen könnten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.