Das Grauen des Krieges (1. Teil)

Wenn Soldaten zu Bestien werden

Dokumentation | ZDFinfo doku - Das Grauen des Krieges (1. Teil)

Wenn Soldaten zu Bestien werden: Analysiert wird das Verhalten deutscher Wachmannschaften im Zweiten Weltkrieg, die sich grinsend und peitschenhaltend neben gefangenen Soldaten fotografieren lassen.

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.12.2016, 23:59
Produktionsland und -jahr:
Deutschland
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Jeder kennt die brutalen Kriegsbilder. Wie kommt es, dass ganz normale Männer zu Massenmördern werden und unschuldige Menschen töten? Die Dokumentationen geben einen Erklärungsversuch der Mordbereitschaft und Kriegslust der Soldaten.

Was macht der Krieg mit den Menschen? Diese Frage beschäftigt Historiker, Sozialwissenschaftler und Psychologen. Überliefert sind Aufnahmen deutscher Wachmannschaften, die sich grinsend und peitschenhaltend neben gefangenen Sowjetsoldaten fotografieren lassen. Berüchtigt sind die Bilder amerikanischer GIs, die in Abu Ghuraib mit misshandelten Gefangenen für Fotos posieren.

Das Verhalten deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg

Sönke Neitzel und Harald Welzer, die Autoren des Bestsellers "Soldaten - Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben", analysieren das Verhalten deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg. Andere Experten zeigen an Beispielen aus den Kriegen in Korea, Vietnam, dem Irak und Afghanistan, wie Soldaten im Kampfeinsatz alle Moralvorstellungen vergessen und zu skrupellosen Mördern werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet