Sie sind hier:

Die AfD - Innenansichten einer Rechtspartei

In der AfD tobt ein Richtungsstreit: der rechte Flügel mit Björn Höcke gegen die sogenannten gemäßigten Kräfte um Parteichef Meuthen. Experten nennen die AfD eine Partei mit zwei Gesichtern.

Videolänge:
43 min
Datum:
06.09.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 04.10.2023, in Deutschland, Österreich, Schweiz

Mehr zum Thema

"Angriff von rechts - Wie Demokratiefeinde um Einfluss kämpfen": Eine Frau steht mit ausgebreiteten Armen zwischen Demonstrierenden und der Polizei.

ZDFinfo Doku - Angriff von rechts 

  • Untertitel

Die Corona-Pandemie sehen radikale Rechte als Chance: Sie wollen die Wut auf der Straße und in digitalen Räumen nutzen, um in neue gesellschaftliche Schichten vorzudringen.

09.06.2021
Videolänge
43 min Doku
"Innere Unsicherheit - Bürgerwehr auf Streife": Nahaufnahme eines Schäferhundes. Hinter ihm sind die Beine zweier Männer zu erkennen.

ZDFinfo Doku - Wenn Bürger Streife gehen 

  • Untertitel

Achtung, Bürger auf Patrouille! In Deutschland tauchen immer wieder selbst ernannte Bürgerwehren auf, die behaupten, die Straßen wären nicht mehr sicher.

29.10.2020
Videolänge
44 min Doku
"Die Welt der Reichsbürger - Träumer, Aussteiger, Extremisten": Ausgabe der Zeitschrift "Deutsche Polizei"- die April-Ausgabe der Zeitschrift

ZDFinfo Doku - Die Welt der Reichsbürger 

Immer mehr Menschen wollen nichts mehr mit dem Staat zu tun haben. Eine Mischung aus Reichsbürgern, Selbstverwaltern und Systemverweigerern kehrt der Bundesrepublik den Rücken zu.

29.10.2020
Videolänge
44 min Doku
"Rechtsrock in Deutschland - Das Netzwerk der Neo-Nazis": Der Sänger einer rechtsradikalen Band steht mit ausgestreckten Armen auf der Bühne und schreit ins Publikum.

ZDFinfo Doku - Rechtsrock in Deutschland 

Die Zahl rechtsextremer Konzerte und Festivals steigt in Deutschland stetig - vor allem in Mitteldeutschland. Allein im Jahr 2018 gab es mehr als 320 Musikveranstaltungen der rechten Szene.

29.10.2020
Videolänge
44 min Doku
"Die AFD - Innenansichten einer Rechtspartei": Journalisten interviewen Björn Höcke. Hinter ihm sitzen Delegierte mit dem Rücken zum Interviewten und Blick in Richtung Bühne am anderen Ende der Halle.
Beim Bundesparteitag der AfD 2021 in der Dresdener Messehalle gibt Björn Höcke Interviews.
Quelle: ZDF/picture alliance/dpa | Kay Nietfeld

Die Rechtsextremen in der AfD treten immer lauter in Erscheinung. Das belegen interne Chatprotokolle, die dem ZDF vorliegen. Darin wird unter anderem gegen Muslime gehetzt, und es werden rassistische Vorurteile verbreitet.

In den Chats äußern sich auch AfD-Funktionäre und -Landtagsabgeordnete. AfD-Parteivorsitzender Jörg Meuthen sieht in den Chats aber nur eine Minderheiten-Meinung in seiner Partei: "Wir haben im Moment um die 31 000 Mitglieder. Das hier sind die 500 schlimmen, die solche Dinge raushauen." Dagegen stünde eine "irrsinnig große Gruppe an Leuten", denen solche letztlich menschenfeindlichen Positionen völlig fern seien.

Politikwissenschaftler schätzen dagegen die Zahl der Rechtsextremisten in der AfD weit höher ein. Im Interview mit "ZDFzoom" verortet der Politolo Prof. Wolfgang Schröder vom Berliner Wissenschaftszentrum für Sozialforschung "etwa 30 Prozent der Mitglieder und Funktionäre" extrem rechts ein.

Etwa 30 Prozent der Mitglieder und Funktionäre (sind) extrem rechts.
Prof. Wolfgang Schröder, Politologe
"Die AfD - Innenansichten einer Rechtspartei": Nahaufnahme von Jörg Meuthen, Co-Vorsitzender der AfD, in "Berlin direkt - Sommerinterview" im ZDF am 18.07.2021 in Baden-Baden. Im Vordergrund sieht man die Schulter von der ZDF-Moderatorin Shakuntala Banerjee.
AfD-Vorsitzender Meuthen im ZDF-Interview : " Auf Abstand zu Kandidaten seiner Partei".
Quelle: dpa / Christian Koch

Auf der anderen Seite stehen in der AfD die sogenannten Gemäßigteren. Einer ihrer Vertreter ist auch Parteichef Jörg Meuthen. Die Gemäßigten lehnen nach eigenen Angaben den radikalen Kurs der Rechtsextremen ab. Beide Gruppen, die sogenannten Gemäßigten und die Rechtsextremen, kämpfen jetzt um die Vorherrschaft in der Partei.

Der Politologe Prof. Wolfgang Schröder sagt, der Graben zwischen den beiden Gruppen sei sehr tief. Die Positionen seien so unterschiedlich, dass eine Vermittlung kaum möglich sei. "Deshalb sprechen wir auch davon, dass es sich hier um zwei Parteien in einer Partei handelt", sagt Schröder.

Wie intensiv der Konflikt derzeit intern ausgetragen wird, belegen zahlreiche Aussagen in den internen Foren der AfD. In einem selbst gefertigten Video wird der Sarg von Parteichef Meuthen getragen. Ein anderer Chatteilnehmer fragt: "Wie kriegen wir den Meuthen los?"

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.