Sie sind hier:

Die Geheimnisse der Toten: Bizarre Wünsche

Die Rechtsmediziner Professor Klaus Püschel und Dr. Uwe Schmidt ermitteln in zwei spektakulären Fällen: "Mord im Gerichtssaal" und "Bizarrer Todeswunsch".

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.12.2020

Die Spuren eines Gewaltverbrechens können winzig sein: eine versteckte Stichwunde, Unterblutungen der Haut, die mikroskopisch kleine Spur einer Injektionsnadel. Auf dem Weg, die Wahrheit zu ergründen, ist der Rechtsmediziner eine zentrale Figur.

Der 59-jährige Wojciech S. wird im November 2013 als vermisst gemeldet. Über wiederhergestellte Laptop-Dateien entdeckt die Polizei Chat-Protokolle, die zu einem Kannibalismus-Forum und einer grausigen Verabredung führen: Wojciech S. will von Caligula31 gegessen werden. Für Doktor Uwe Schmidt, Gerichtsmedizin Dresden, ein Fall mit besonderen Herausforderungen.

Eine große Liebe, zwei Morde

1993 wird ein 39-jähriger Mann gleich zweimal ein Fall für Professor Püschel. Am 11. Dezember 1993 wird die Leiche einer 38-jährigen Frau in ihrer Wohnung entdeckt. Gefunden hatte man den Leichnam nur, weil ihr Lebensgefährte einen Zettel beim Pförtner des Axel-Springer-Verlags abgegeben hatte: "Gabi wollte sterben, sie bat mich, sie zu töten."

Die Polizei nimmt ihn fest, und ein Jahr später wird dem 39-Jährigen der Prozess gemacht. Hatte die Frau wirklich Todessehnsucht? Das Gericht kann nichts Gegenteiliges feststellen und verurteilt den Mann zu drei Jahren und neun Monaten Haft. Sekunden nach der Urteilsverkündung springt ein Mann hinter der Balustrade auf und stürzt von hinten auf den Angeklagten. Mit einem Messer sticht er mehrmals auf den Mann ein. Der Angeklagte verblutet. Der Mann, der seiner Freundin das Leben nimmt, wird selbst zum Opfer.

True Crime - Verbrechern auf der Spur

"Täterjagd: Der Fall Guy Georges": An einer Pinnwand hängen fünf Fotos der weiblichen Mordopfer und ein Phantombild des Täters.

Doku | ZDFinfo Doku - Täterjagd: Der Fall Guy Georges

21. März 1991. In Paris wird die Leiche der 19-jährigen Pascale Escarfail gefunden – der Auftakt einer langen …

Vorab
Videolänge:
44 min
"Täterjagd: Der Fall Brigitte Troadec": Eine Person hält ein Blatt mit Fotos der Familie Troadec - Vater, Mutter, Sohn und Tochter - in der Hand.

Doku | ZDFinfo Doku - Täterjagd: Der Fall Brigitte Troadec

Bei der Polizei werden Brigitte Troadec, ihr Ehemann Pascal und ihre beiden Kinder Sébastien und Charlotte …

Vorab
Videolänge:
43 min
"Täterjagd - Der Fall Anne Barbot": Blick auf einen Indizientisch, auf dem mehrere Beweisstücke liegen. Im Hintergrund ist ein Foto von Anne Barbot zu sehen.

Doku | ZDFinfo Doku - Täterjagd: Der Fall Anne Barbot

28. März 2013. In einem Wald wird die verkohlte Leiche der 38-jährigen Anne Barbot gefunden. Nur wenige Tage …

Vorab
Videolänge:
43 min
"Täterjagd: Der Fall Christophe Belle": Schwarz-Weiß-Zeitungsfoto: Christophe Belle in Nahaufnahme.

Doku | ZDFinfo Doku - Täterjagd: Der Fall Christophe Belle

17. Mai 2005. In einem Wald in Sucy-en-Brie wird eine männliche Leiche entdeckt. Daneben finden die Ermittler …

Vorab
Videolänge:
44 min
"Täterjagd: Der Fall Akira Ojima": Blick auf einen Indizientisch, auf dem zahlreiche Beweisstücken liegen. Im Hintergrund hängt ein Fotos von Akira Ojima.

Doku | ZDFinfo Doku - Täterjagd: Der Fall Akira Ojima

11. März 1998. Auf dem Polizeirevier des 15. Arrondissements in Paris meldet eine Frau ihren Bruder, den …

Videolänge:
44 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.