Sie sind hier:

Die Science-Fiction-Propheten: Isaac Asimov

Roboter und galaktische Imperien

Noch 2 Tage

Doku | ZDFinfo Doku - Die Science-Fiction-Propheten: Isaac Asimov

Mörderische Maschine oder nützlicher Helfer? Der Science-Fiction-Autor Isaac Asimov träumte von einer Zukunft, in der wir keine Angst vor unserer eigenen Technologie haben müssen.

Beitragslänge:
42 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 25.04.2019, 23:59
Produktionsland und -jahr:
USA 2011

Der Traum von einer Welt, in der es keine bösen Roboter gibt, sondern technische Assistenten, die die Arbeit für uns erledigen. Heute werden Asimovs Ideen in der Medizin - aber auch in der Kriegsführung - eingesetzt, und sie inspirierten viele Film-Regisseure.

Science-Fiction-Autoren wollen der Welt mit ihren Geschichten einen Einblick in die Zukunft geben. Zu ihrer eigenen Zeit wurden die Autoren nicht immer ernst genommen. Doch heute sind viele ihrer Ideen Wirklichkeit. Wie sieht die Zukunft in ihren Werken aus? Welche fiktiven Errungenschaften sind bereits Realität? Und welche Ideen haben wirklich Zukunft?

Weitere Folgen

"Die Science-Fiction-Propheten - Jules Verne: Visionär der Moderne": Jules Verne (Darsteller unbekannt) in vorangeschrittenem Alter. Er schaut fasziniert in eine große Glasflasche, in der sich ein Segelschiff befindet.

Doku | ZDFinfo Doku - Jules Verne: Visionär der Moderne

Ein Flug zum Mond, atomar betriebene U-Boote, Computer, Hybrid-Autos - Jules Verne beschrieb nicht nur …

Videolänge:
41 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.