Die SciFi-Story

Was uns an Aliens und fernen Galaxien fasziniert

Was macht sie aus, die Faszination an Außerirdischen, Robotern und Reisen in ferne Galaxien, die Millionen Menschen weltweit im Kino und Fernsehen in ihren Bann zieht? Dieser Frage geht die vierteilige BBC-Doku-Reihe nach.

Roboter, Außerirdische und Reisen durchs All – es sind Zukunftsvisionen, die die Faszination von Science-Fiction-Filmen ausmachen. Doch wie kamen die Macher darauf, Replikanten wie im Film "Blade Runner" zu erfinden, ein Wesen wie E.T. oder den Wüstenplaneten Dune. Die vierteilige Doku-Reihe "Die Sci-Fi-Story" erklärt die Ideen, die hinter den Klassikern des Genres stecken und was diese über unsere Gegenwart aussagen. Die Zuschauer werden mit auf eine Reise genommen zu den Robotern, durch die unendlichen Weiten und möglichen Bewohnern des Weltalls sowie der Zeit.

Zahlreiche Autoren, Filmemacher und Schauspieler blicken in dieser Reihe auf das Genre und schildern, wie dieses die Gegenwart mitgestaltet. Denn aus Fiktionen über Roboter und Raumfahrt wurde bereits Wirklichkeit – und die Gedankenspiele um Zeitreisen und Außerirdische beflügeln häufig die Phantasie.

Namenhafte Darsteller und Autoren berichten

In den Dokumentationen kommen unter anderen zu Wort: Rutger Hauer, Darsteller des "Blade Runner", Anthony Daniels, C-3PO in "Star Wars", Nichelle Nichols, Lieutenant Uhura in "Star Trek", John Carpenter, Regisseur und Autor von "Dark Star – Finsterer Stern", Chris Carter, Produzent von "Akte X", Steven Moffat, Autor unter anderem für "Doctor Who" und David Tennant, Darsteller "Doctor Who", Science-Fiction-Autor Neil Gaiman, Bob Gale und Christopher Lloyd, der eine Autor, der andere Darsteller des Films "Zurück in die Zukunft", Scott Bakula, der den Dr. Sam Becket in der US-amerikanischen Science-Fiction-Fernsehserie "Zurück in die Vergangenheit" spielte, William Shatner, der Captain Kirk in "Raumschiff Enterprise", Nathan Fillion, Darsteller des Captain Malcolm Reynolds in der Serie "Firefly – Der Aufbruch der Serenity", Gale Anne Hurd, Produzentin von "Aliens – Die Rückkehr", Ed Solomon, Drehbuchautor von "Bill und Teds verrückte Reise", Richard Dreyfuss, der in "Unheimliche Begegnungen der dritten Art" mitspielte, sowie Janet Peoples und David Webb Peoples, Drehbuchautoren des Science-Fiction-Films "12 Monkeys".

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.