Sie sind hier:

Election Game - Amerikas Wahlsystem in der Krise

Donald Trump ist nicht die Ursache für die Krise; er ist ein Symptom. Schon lange haben die Bürger der USA das Vertrauen in die Politik verloren, das Land ist gespalten.

something
43 min
something
11.09.2020
something
UT
Video verfügbar bis 19.09.2021, in Deutschland

Mehr zum Thema USA

"Amerikas neue Gurus - Auf der Suche nach Erleuchtung": Ein Mann im silberschwarzen Kostüm steht auf einem Festivalgelände.

Doku | ZDFinfo Doku -
Amerikas neue Gurus
 

Die USA werden seit einigen Jahren von einer zweiten New-Age-Welle überrollt. Gurus, Schamanen und …

Videolänge:
43 min
"Bibeltreue Supermacht - Evangelikale in den USA": Auf einem Tisch liegt ein Kreuz und die amerikanische Flagge.

Doku | ZDFinfo Doku -
Bibeltreue Supermacht
 

Sie verurteilen den modernen Lebensstil, verherrlichen die Nation, Waffen und die christliche Tradition: die …

Videolänge:
43 min
Ein Werbeplakat einer pro-serbischen Bewegung mit den Porträts vom russischen Präsidenten Wladimir Putin und Donald Trump, dem Präsidenten der USA.

Doku | ZDFinfo Doku -
Trumps Russland-Connection
 

Seit der Amtseinführung von Donald Trump im Januar 2017 tobt in Washington ein ernst zu nehmender Kampf um …

Videolänge:
59 min

Deutlich wird die Misere beim Blick auf das US-Wahlsystem: Der Film "Election Game" zeigt, dass es im "Land of the Free" an freien und fairen Wahlen hapert. Wähler werden ausgeschlossen, Wahlkreise manipuliert - und Wahlkampfspenden fließen ohne Limit.

Der Ausschluss von Wählern

"Wir müssen das Wählen einfacher machen – nicht schwieriger!", mahnte Barack Obama in seiner letzten Rede als Präsident zur Lage der Nation. Das Wahlsystem funktioniere nicht mehr richtig, es müsse repariert werden. Doch das ist nicht geschehen.

Im Gegenteil. Der Ausschluss von Wählern zum Beispiel schreitet voran. In zahlreichen US-Bundesstaaten wurden in den vergangenen Jahren neue bürokratische Hürden aufgebaut, die es vielen Wählern schwerer machen, ihre Stimmen abzugeben. Wähler werden aus Wahlregistern gestrichen. Wahllokale werden geschlossen. Und die Briefwahl – die gerade jetzt während der Corona-Pandemie viele Menschen nutzen wollen – wird erschwert. All das begründen die Verantwortlichen – allen voran Donald Trump - mit angeblich drohendem Wahlbetrug.

Dahinter stecke aber in Wirklichkeit eine Strategie der Republikaner, sagt Politikwissenschaftler Daniel Ziblatt, der in Harvard lehrt. Seit der Supreme Court 2013 den Schutz des Wahlrechts gelockert habe, gebe es vor allem in von Republikanern regierten Bundesstaaten Bemühungen, die Wahlbeteiligung strategisch zu verringern: "Insbesondere unter armen und nicht-weißen Wählern, die dazu neigen, für die Demokraten zu stimmen."

Die Ziehung von Wahlkreisgrenzen

Eine komplexere Methode der Wahl-Verzerrung ist die Ziehung von Wahlkreisgrenzen, die den Bundesstaatsregierungen obliegt. Sie kann mithilfe von Datenmodellierung strategisch so bewerkstelligt werden, dass die Partei, die nicht an der Macht ist, bei den folgenden Wahlen extrem benachteiligt wird. Im Film spricht einer der verantwortlichen Republikaner, Chris Jankowski, ausführlich über seine Strategie. Er findet sie legitim: Man habe es mit völlig legalen Mitteln geschafft, seiner Partei einen Vorteil zu verschaffen.

Wie kann es sein, dass in den USA mehrfach nicht der Kandidat Präsident wurde, der die meisten Wählerstimmen bekommen hat? Und wie kam es, dass der Supreme Court Großspendern unbegrenzte Wahlkampfspenden ohne jegliche Transparenz erlaubt hat?

Der Film zeigt deutlich: In den USA wird mit harten Mitteln um die Macht gekämpft. Republikaner und Demokraten haben keinen Konsens darüber, was für das Land gut ist. Welchen Ausweg kann es aus diesem Dilemma geben?

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.