Sie sind hier:

Es war einmal im Irak: Erbe

Viele jubelten, als Saddam Hussein 2003 aus einem Erdloch gezogen und bestraft wurde. Aber viele Iraker trauerten auch der Stabilität nach, die seine Herrschaft mit sich gebracht hatte.

Videolänge:
58 min
Datum:
05.11.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 04.11.2022, in Deutschland

Zunehmende Spannungen zwischen Sunniten und Schiiten eskalierten, Anschlagsserien folgten. Dem IS gelang es, Teile des Iraks unter seine Kontrolle zu bringen und dort ein beispielloses Terrorregime aufzubauen. Aber es gab auch Widerstand, Mut und Menschlichkeit.

Die Katastrophe am Aschura-Feiertag

2003 hatten die Schiiten zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder friedlich Aschura feiern können, einen wichtigen religiösen Feiertag. Im nächsten Jahr endete das Fest jedoch in der Katastrophe eines Bombenanschlags: 175 Tote, Hunderte Verletzte. Und das war nur der Auftakt. Das Land zerfiel, und den Besatzungstruppen gelang es nicht, Stabilität herzustellen.

Der Prozess gegen den Diktator

Religiöse Zugehörigkeit wurde in den Konflikten zu einem entscheidenden Punkt. Sunniten und Schiiten bekämpften einander. Selbst Saddams Gegner sehnten sich nach der Sicherheit im Alltag in der Zeit unter seiner Herrschaft zurück. Der Prozess gegen den Diktator geriet zum Debakel. Saddam gelang es, sich als Patriot und Opfer zu inszenieren und die Besatzungstruppen anzuklagen.

Der Albtraum von Mossul

Soldaten, Zivilisten und Journalisten erzählen, wie sie diese Zeit der ständigen Unsicherheit erlebt haben. Als der IS Mossul einnimmt, finden sich die Einwohner in einem Albtraum wieder. Täglich wird geköpft, werden Hände abgeschlagen. Hoffnung macht vielen der Blog eines unabhängigen Beobachters, der sich "Mossul Eye" nennt. Seine kritische Stimme zeigt, dass es noch Widerstand gibt und vielleicht ein Leben nach dem IS.

Neben Fanatismus gibt es auch Mut und Mitmenschlichkeit. Das Fazit der Protagonisten, die mit ihren Schilderungen die Geschichte des Irakkriegs anschaulich werden lassen, ist eindeutig. Das Erbe des Irakkriegs, eines Krieges, der so nie hätte geführt werden dürfen, ist Terror und Gewalt – weltweit.

Mehr Dokumentationen zu Irak

Am 29. November 1990 setzte die UNO dem Irak ein Ultimatum: Bis 15. Januar 1991 sollten alle irakischen Truppen das besetzte Kuwait verlassen. Als das Ultimatum ergebnislos verstrichen war, eröffneten die alliierten Truppen aus 34 Staaten unter der Führung der USA am 17. Januar 1991 mit Luftangriffen die "Operation Wüstensturm". Die Kampfhandlungen endeten nach fünf Wochen. Am 24. Februar 1991 die Bodenoffensive der verbündeten Truppen. Am 28. Februar 1991 stellten die Truppen des Staatenbundes die Kampfhandlungen ein. Irak lag am Boden. 1994 akzeptierte der Irak die Unabhängigkeit sowie die Landesgrenzen Kuwaits.

ZDFinfo Doku - Irak - Zerstörung eines Landes: Kuwait 

  • Untertitel

Am 2. August 1990 marschiert Saddam Hussein in Kuwait ein. Doch die vermeintlichen Alliierten aus dem Westen greifen ein – zugunsten Kuwaits und mit Sanktionen gegen den Irak.

07.06.2021
Videolänge
44 min Doku
"Irak - Zerstörung eines Landes - Der Aufstieg des IS": Mehrere bewaffnete Männer stehen und sitzen vor einem Gebäude mit militärischen Plakaten.

ZDFinfo Doku - Irak - Zerstörung eines Landes: Der IS  

  • Untertitel

Irak 2006. Saddam Hussein wird verurteilt und hingerichtet. Doch nach seinem Tod kehrt keineswegs Frieden in das gespaltene Land zurück. Im Irak breitet sich der islamische Terrorismus aus.

31.05.2021
Videolänge
44 min Doku
"Der Preis des Krieges: Irak": Drei Frauen mit Kopftüchern stehen mit geneigten Köpfen um ein Grab auf einem Friedhof. Eine Frau kniet. Es sind arabische Inschriften auf den Grabsteinen zu lesen.

ZDFinfo Doku - Der Preis des Krieges: Irak 

Die Kriege im Irak zählen weltweit zu den teuersten des 20. Jahrhunderts. Das Land ist seit den 1980er-Jahren durch zahlreiche Konflikte gebeutelt.

23.12.2020
Videolänge
44 min Doku
"Iraks geheimer Frauenhandel - Versklavt, verkauft, vergessen": Ein Mann läuft neben einer jungen Frau, die einen rosafarbenen Schleier trägt und ihren Kopf gesenkt hält.

ZDFinfo Doku - Iraks geheimer Frauenhandel 

Im Irak "verheiraten" schiitische Geistliche junge Mädchen und Frauen für "Vergnügungsehen auf Zeit": Verbindungen, die nur eine Stunde dauern können – meist für rein sexuelle Zwecke.

05.10.2020
Videolänge
44 min Doku

Mehr zum Thema Naher Osten

"Jemen - Leben im Krieg": In einem Park unter freiem Himmel übt die junge Ahlam auf ihrer Geige. Sie spielt mit geschlossenen Augen.

ZDFinfo Doku - Jemen – Leben im Krieg 

Der sogenannte vergessene Krieg im Jemen findet in internationalen Medien nur wenig Beachtung. Eine Reise vom Norden in den Süden zeigt den Alltag der Bevölkerung.

05.02.2021
Videolänge
43 min Doku
"Saudi-Arabien - Öl, Tradition und Zukunft: Macht der Prinzen": Saudi mit Sonnenbrille.

ZDFinfo Doku - Saudi-Arabien: Macht der Prinzen 

Auf seiner Reise durch Saudi-Arabien begibt sich Reporter Sinan Can auf die Spuren der saudischen Königsfamilie. Auf einem Oldtimer-Festival trifft er auf die Eliten des Landes.

14.10.2020
Videolänge
43 min Doku
"Saudi-Arabien - Öl, Tradition und Zukunft: Heilige Stätten": Betende Muslims.

ZDFinfo Doku - Saudi-Arabien: Heilige Stätten  

Die zwei heiligsten Stätten des Islam liegen in Saudi-Arabien: Mekka und Medina. Reporter Sinan Can möchte die Anziehungskraft dieser Orte ergründen und begibt sich auf Pilgerreise.

14.10.2020
Videolänge
41 min Doku
"Saudi Arabien - Öl, Tradition und Zukunft: Neue Freiheit": Abendaufnahme: Geschminkte saudische Frauen vor einer Menschenmenge. Im Hintergrund ein Lichtbogen.

ZDFinfo Doku - Saudi-Arabien: Neue Freiheit 

Der Journalist Sinan Can reist ein Jahr durch Saudi-Arabien und gibt authentische Einblicke in den gesellschaftlichen Wandel: Wie viel Freiheit ist im Alltagsleben tatsächlich möglich?

14.10.2020
Videolänge
43 min Doku
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.