Essen vom Fließband: In der Schokoladenfabrik

Doku | ZDFinfo Doku - Essen vom Fließband: In der Schokoladenfabrik

Wir lieben sie, die süßen Schokoriegel in ihren verschiedenen Macharten und Formen. Doch wie werden sie gemacht und woher kommt ihr köstliches Aroma?

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 25.12.2017, 23:59
Produktionsland und -jahr:
Großbritannien

Jeder Einwohner Großbritanniens isst im Durchschnitt 266 Schokoriegel im Jahr. Bei diesem hohen Bedarf lohnt sich der Blick hinter die Kulissen der Schokoladenproduktion. Im Film "In der Schokoladenfabrik" darf Lebensmittelexperte und Journalist Gregg Wallace in einer gigantischen Schokoriegel-Fabrik den gesamten, 24 Stunden langen Produktionsprozess miterleben – von der Verarbeitung der Kakaobohnen über die Herstellung von zarter Schokolade und knackigen Waffeln und dem Fließband, an dem beides zu Riegeln zusammengefügt wird, bis zur Qualitätskontrolle und dem Versand ganzer Paletten voller Schokoriegel aus einem hochmodernen und vollautomatisierten Hochlager.

Dokumentarfilmerin Cherry Healey testet bei Lebensmittelforschern, aus welchen Duftnoten sich das Aroma von Schokolade zusammensetzt. Dabei hätte sie vieles erwartet, aber Pilze und Käse waren sicher nicht dabei. Dann besucht sie eine Pralinenfabrik und staunt darüber, wie viel Handarbeit in jeder Schachtel Pralinen steckt. Und schließlich findet sie heraus, warum den meisten Menschen die Schokolade ihres jeweiligen Heimatlandes am besten schmeckt.

Historikerin Ruth Goodman geht in dieser Folge der Geschichte der britischen Schokoladenproduzenten auf die Spur und lernt, dass die Arbeit in einer Schokoladenfabrik lange Zeit besonders beliebt war. Das lag nicht nur am leckeren Produkt, sondern an der Tradition der sozial engagierten Quäker-Dynastien, die die bekannten britischen Schokoladenmarken gründeten. Sie zahlten ihren Arbeitern nicht nur gute Löhne, sondern kümmerten sich auch um deren Bildung und medizinische Versorgung.

Blick hinter die Kulissen der Massenfertigung

ZDFinfo schaut hinter die Kulissen der Massenfertigung von beliebten Nahrungsmitteln. Die Dokumentation begleitet den Produktionsprozess 24 Stunden lang, vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt, und liefert dazu spannende Hintergrundinformationen - gemeinsam mit Historikerin Ruth Goodman, die die geschichtliche Bedeutung der Nahrungsmittel beleuchtet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.