Sie sind hier:

Ghost Workers - Wie Klickarbeiter von Konzernen ausgebeutet werden

Bei den digitalen Branchenriesen Google, Facebook und Co. arbeiten oft sogenannte Klickarbeiter in monotonen Online-Jobs für einen Hungerlohn. Moderne Ausbeutung im 21. Jahrhundert.

something
43 min
something
30.07.2020
Video verfügbar bis 29.07.2021, in Deutschland

Mehr zum Thema Wirtschaft

"Das Saatgut-Kartell": Großaufnahme von Reagenzgläsern in einem Holzständer mit verschiedenen Samensorten.

Doku | ZDFinfo Doku -
Das Saatgut-Kartell
 

Weltweit arbeiten Wissenschaftler daran, Obst und Gemüse für den internationalen Markt zu züchten und …

Videolänge:
43 min
Vier Jungs aus dem Kongo tragen Kobalt aus einem Stollen.

Doku | ZDFinfo Doku -
Saubere Autos, schmutzige Batterien
 

Wer ein Elektroauto kauft, will das "gute" Auto, den Wagen, der die Umwelt möglichst wenig belastet. Aber für …

Videolänge:
43 min
"Grüne Mythen - Die großen Irrtümer der Nachhaltigkeit": Blick auf ein Fleischregal in einem Supermarkt.

Doku | ZDFinfo Doku -
Grüne Mythen
 

Nachhaltigkeit - ein Trendwort, aber auch ein Thema, das kontrovers diskutiert werden kann. Kann …

Videolänge:
44 min
"Schokolade - Das bittere Geschäft": Mehrere dunkelhäutige Arbeiter sitzen auf dem Boden und schneiden Kakaobohnen auf.

Doku | ZDFinfo Doku -
Schokolade - Das bittere Geschäft
 

Schokolade zählt zu den beliebten Süßigkeiten. Sieben Millionen Tonnen davon werden jedes Jahr verzehrt. Doch …

Videolänge:
42 min
"Die Neureichen von San Francisco - Amerikanischer Traum oder Albtraum": f

Doku | ZDFinfo Doku -
Die Neureichen von San Francisco
 

San Francisco und das nahe gelegene Silicon Valley sind die Hochburg der Technologiebranche, Sitz von …

Videolänge:
43 min
"Die Inkasso-Falle - Geldeintreibern auf der Spur": Eine Zahlungsaufforderung. Eine Hand zeigt auf das Schreiben eines Inkasso-Unternehmens.

Doku | ZDFinfo Doku -
Die Inkasso-Falle
 

Schulden sind ein Milliardengeschäft für Inkasso-Unternehmen. Jährlich bearbeiten sie mehr als 20 Millionen …

Videolänge:
44 min

Künstliche Intelligenz revolutioniert unser Leben. Doch die Maschinen brauchen Menschen, die sie "füttern". Ohne Arbeitsvertrag oder soziale Absicherung verrichten unterbezahlte sogenannte Crowdworker stupide Klickarbeit für die großen Digitalkonzerne.

Unterbezahlt und ohne Sozialversicherung

Plattformen wie "Figure 8" oder "Amazon Mechanical Turk" beschäftigen Personal für Tätigkeiten, an denen die Automatisierung noch scheitert. Kleinste und leicht kündbare Jobs, bei denen Audiodateien transkribiert, Fotoinhalte markiert oder Produkte genau identifiziert werden müssen.

Die Klickarbeiter erstellen sich hierfür ein Online-Profil und melden sich damit für einzelne Projekte an. Sozialversicherung oder Mindestlohn: Fehlanzeige! So verdient die US-Amerikanerin Dawn Carbone mit der Klickarbeit durchschnittlich 230 Euro im Monat – bei acht Stunden Arbeit am Tag, fünf Tage die Woche. Während die Internetkonzerne Erfolge feiern und Riesenumsätze machen, bleibt die Arbeit der Crowdworker unsichtbar.

Noch härter haben es die Content-Moderatoren: Sie sorgen für "saubere Inhalte" in den sozialen Medien. Sie arbeiten meist für Subunternehmer und filtern verbotene Posts auf Facebook und Co. heraus – für ein geringes Gehalt. Sie werden täglich mit brutalen Fotos und Videos konfrontiert. Und das bleibt nicht ohne Folgen: Manche lassen diese Bilder nicht mehr los.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.