Sie sind hier:

Rasputin - Mord am Zarenhof

In einer Dezembernacht 1916 fallen im Hinterhof des Jussupow-Palastes in St. Petersburg drei Schüsse. Sie töten einen mächtigen, bis heute umstrittenen Mann im Zarenreich: Grigorij Rasputin.

Beitragslänge:
42 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 10.06.2020, in Deutschland, Österreich, Schweiz

Mehr zum Thema Russland

"Putin - Russlands neuer Zar": Wladimir Putin sitzt an einem Schreibtisch und telefoniert. Sein Blick ist ernst.

Doku | ZDFinfo Doku -
Putin - Russlands neuer Zar
 

Seit zwölf Jahren regiert Wladimir Putin nun in Russland. Der ehemalige KGB-Agent will sein Land wieder zur …

Videolänge:
44 min
"Putins Männer fürs Grobe - Spezialeinheiten in Russland": Ein Mann der Spezialeinheit OMON in Kampfanzug und mit Sturmhaube stützt sich an einer Wand ab.

Doku | ZDFinfo Doku -
Putins Männer fürs Grobe
 

Mit der Verfügung, eine "Russische Nationalgarde" aufzustellen, hat Präsident Wladimir Putin im Jahr 2016 …

Videolänge:
43 min
"Geheimes Russland - Moskaus Unterwelten": Ehemaliger geheimer Leitstand für Atomraketen mitten in Moskau. Verbindungstunnel der Hauptröhren.

Doku | ZDFinfo Doku -
Geheimes Russland
 

Was liegt wirklich unter der russischen Hauptstadt verborgen? Bunker und Fluchtwege aus dem Kreml - aber eine …

Videolänge:
44 min
"Kampfbereit: Russlands Hooligans - Fußball, Randale und Politik": Mehrere männliche, russische Hooligans stehen, sitzen oder hocken in einer Gruppe zusammen, schauen alle in die gleiche Richtung und einige von ihnen halten einen Arm nach oben.

Doku | ZDFinfo Doku -
Kampfbereit: Russlands Hooligans
 

Russische Hooligans gelten als die berüchtigtsten Fußballfans Europas. Sie sind gewalttätig, rechtsnational, …

Videolänge:
43 min
Ein Werbeplakat einer pro-serbischen Bewegung mit den Porträts vom russischen Präsidenten Wladimir Putin und Donald Trump, dem Präsidenten der USA.

Doku | ZDFinfo Doku -
Trumps Russland-Connection
 

Seit der Amtseinführung von Donald Trump im Januar 2017 tobt in Washington ein ernst zu nehmender Kampf um …

Videolänge:
59 min

Die Figur des Wandermönchs, der zu einem der einflussreichsten Männer Russlands wurde, ist zu einem populären Mythos des 20. Jahrhunderts geworden. Heiliger oder Wüstling? Das beschäftigt die Forschung seit der Mordnacht vor hundert Jahren.

Vom Ende der Zarenherrschaft

"Rasputin - Mord am Zarenhof" erzählt vom endgültigen Niedergang des Zarenreiches. Grigorij Rasputin ist ein sibirischer Bauernsohn, der es dank seines Charismas und seiner Heilkunst bis an den Zarenhof bringt. Nur ihm gelingt es, die Blutungen des Kronprinzen Alexej zu stillen, der an der Bluterkrankheit leidet. So stößt er vor bis in die innersten Zirkel der Macht, wird zum Vertrauten der Zarin und zu einem Mann, der selbst dem Zaren ungefragt Ratschläge erteilt. Er warnt vor dem Ausbruch des großen Krieges, dessen Ausgang auch das Ende der Zarenherrschaft bedeutet.

Eine solche Karriere bleibt nicht ohne zahlreiche Feinde: Sie dichten ihm Völlerei, sexuelle Ausschweifungen und sogar ein Verhältnis mit der Zarin an. Allen Anfeindungen zum Trotz wird der Mann in der schwarzen Kutte mit den ungekämmten Haaren und dem ungepflegten Rauschebart zum Kultobjekt exaltierter Damen von Welt. Seine Leibwäsche ist heiß begehrt. Ein hübscher Nebenerwerb - für sein Dienstmädchen.

Rasputins Leben und Tod im neuen Licht

Ob nur Freund oder Geliebter - fest steht, dass die Zarenfamilie und den mystischen Wandermönch von ganz unten eine außergewöhnliche Nähe verband.

Grigorij Rasputins Leben war geprägt von Liebe und Leid, Ausschweifung und Anmaßung - ein Mythos, der seit seiner Ermordung durch ein Mitglied der Zarenfamilie immer neu Interesse erregt.

Die jüngste Forschung rückt Leben und Tod in ein neues Licht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.