Sie sind hier:

Stimmen aus dem Krieg: Der Kriegsberichterstatter

Deutsche und Franzosen 1870/1871

Der 49-jährige Brite William Howard Russell schreibt als bekannter Kriegsreporter für die "London Times". Er folgt den Heeren auf die Schlachtfelder und vor die Tore des belagerten Paris.

Videolänge:
43 min
Datum:
27.06.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.08.2023, in Deutschland, Österreich, Schweiz

Der Bruderkrieg

"Stimmen aus dem Krieg - Deutsche und Franzosen 1870/1871 - Der Kriegsberichterstatter": Schwarz-Weiß-Foto: Gruppe von getöteten, bretonische Mobilgardisten am Schlachtfeld.
Bretonische Mobilgardisten, die in der Ausfallschlacht von Champigny bei Paris am 31. November oder 2. Dezember 1870 getötet wurden.
Quelle: ZDF/Private Sammlung J. Marche

Innerhalb weniger Stunden gelangen Nachrichten von den Schlachtfeldern in die Zeitungsredaktionen. Europas Bürgertum ist geradezu "zeitungssüchtig". Elektrische Telegrafie und Eisenbahn ermöglichen dem Erfinder der modernen Kriegsreportage die Berichterstattung.

Im Sommer des Jahres 1870 beginnt ein Krieg zwischen Franzosen und Deutschen. Er sät Feindschaft für Generationen. Er macht Frankreich auf Dauer zu einer Republik und Deutschland zu einem Einheitsstaat. Er verändert die europäische Landkarte.

Victor Hugo, ein Zeitgenosse des Krieges von 1870/71, schrieb über die Franzosen und Deutsche:

Sie sind Brüder in der Vergangenheit, Brüder in der Gegenwart, Brüder in der Zukunft.

Die dreiteilige Reihe "Stimmen aus dem Krieg – Deutsche und Franzosen 1870/1871" lässt in jeweils einer Episode drei Protagonisten von den sieben Monaten Krieg zwischen Juli 1870 und Januar 1871 berichten. Geneviève Bréton, eine 20-jährige, an Politik interessierte Pariserin aus gutem Hause, erlebt den Krieg in der belagerten französischen Hauptstadt. Der 49-jährige britische Kriegsberichterstatter William Howard Russell durchstreift Schlachtfelder und ist zugegen, als am 18. Januar 1871 im Spiegelsaal von Versailles unter dem Donner der Beschießung von Paris das Deutsche Kaiserreich ausgerufen wird. Und dem 38-jährigen preußischen Generalstabsoffizier Paul Bronsart von Schellendorff beschert der Tag der Schlacht von Sedan einen Moment des Ruhms.

Das Tagesbuch als historische Quelle

Ihr Alter, Geschlecht, Status, ihre Nationalität und Profession führen dazu, dass sie drei unterschiedliche Ansichten des Geschehens haben, die in ihren Tagebüchern überliefert sind. Ihre biografischen Erinnerungen verweben sich mit historischen Fotografien, Aufnahmen der Originalschauplätze, Interviews, Karten und der Erzählerstimme mosaikhaft zu einem Panorama des Krieges, der vor 150 Jahren Europa verändert hat.

Mehr zum Thema

"Momente der Geschichte II (4) Wege der Deutschen": Deutsche Flagge.

ZDFinfo Doku - Wege der Deutschen 

Von der Reformation über die Frankfurter Nationalversammlung bis hin zum Weltreich der Deutschen - viele Ereignisse und Wendepunkte haben die deutsche Geschichte geprägt.

28.09.2020
Videolänge
43 min Doku
"Geheimnisse des Kaiserreichs: Hoheiten und Herrenmenschen": Schwarz-Weiß-Foto: Ein Brautpaar in Tracht. Die Braut riecht am Blumenstrauß.

ZDFinfo Doku - Geheimnisse des Kaiserreichs: Hoheiten 

Ein neuer Kaiser tritt an und drückt einer ganzen Epoche seinen Stempel auf: Wilhelm II. Er wird zur nationalen Symbolfigur, ist die Personifizierung des Reiches. Was ist sein Konzept?

13.05.2020
Videolänge
44 min Doku
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.