Sie sind hier:

Tomys letzte Reise - Kinderflucht aus Hitlers Reich

Mit Kindertransporten versuchen Helfer 1938, jüdische Kinder aus Deutschland und den von den Nazis besetzten Ländern nach England zu holen. Nach Hitlers Einfall in Polen enden die Transporte.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:

Im letzten Zug aus Prag hätte der elfjährige Tomy Prager gesessen, seine Schwester war schon in England. Der Film erzählt die Geschichte des letzten "verlorenen Zuges", aber auch der geglückten Transporte. Einer der Organisatoren war Sir Nicholas Winton.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.