Überführt: Der Geldwäscher Josef Müller

Mit Joe Bausch

Doku | ZDFinfo Doku - Überführt: Der Geldwäscher Josef Müller

Der Luxus, die Reichen und Schönen, das war die Welt des querschnittsgelähmten Josef Müllers. Der einstige Steuerberater gab sich als Börsenspekulant aus, wusch Geld für Drogenkartelle, bis der Börsen-Crash den Traum von Luxus und Reichtum beendete.

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 10.05.2018, 20:15
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2017

„Gott hat mir meine Füße genommen, dafür hat er mir eine große Klappe gegeben.“ Das ist das Motto des querschnittsgelähmten Josef Müller.

Der Luxus, die Reichen und Schönen, das war Müllers Welt. Präsentierte sich gerne mit Promis wie Gloria von Thurn und Taxis, die al- Gaddafi‐Familie, Prinz Charles, Roberto Blanco oder Heiner Lauterbach. Hauptsache dabei sein, egal zu welchem Preis.

Dem Luxus verfallen

Als Sohn eines Polizisten wurde der heute 56-jährige Steuerberater, leitet schnell vier Filialen mit über 50 Mitarbeitern. Doch das war Müller nicht genug – er gibt sich als Börsenspekulant aus. In seinem Größenwahn kauft er eine Yacht auf Mallorca, engagiert teure Call-Girls, verfällt dem Kokain und feierte Champagner-Orgien.

„Das Geld und mein Rollstuhl haben mir die Türen geöffnet“. Die Freunde vertrauen ihm immer mehr Geld an, sogar mexikanische Drogenkartelle gehören zu seinen Kunden. Für diese flog er höchstpersönlich 40 Millionen Dollar im Koffern von Südamerika nach Miami. Sein Lohn: 4 Millionen Dollar. Für die Geldwäsche hat Müller auch gesorgt – und fängt an mit dem Geld zu spekulieren. Durch den Börsen‐Crash der 90er ist das Geld futsch.

Die Mafia & Kartell-Bosse setzen ein Kopfgeld auf ihn aus. Und das LKA und FBI sind ihm auch auf den Fersen, jagen den Millionenbetrüger rund um die Welt, bis sie ihn schließlich in Miami fassen. Der Gesamtschaden: 73 Millionären Euro, knapp 400 Geschädigte. Das Landgericht München verurteilt den Betrüger 2005 zu vier Monaten Haft. Hinter Gittern startet er ein Fernstudium im Fach Theologie, findet zu Gott. Vom geldgeilen Millionenbetrüger zum geläuterten Christen. Klingt irgendwie zu schön um wahr zu sein, oder?

Überführt mit Joe Bausch

Joe Bausch präsentiert die Serie "Überführt".
Joe Bausch präsentiert die Serie "Überführt". Quelle: ZDF

Sie haben zum Teil lange kriminelle Karrieren hinter sich. Der Wechsel zwischen Knast und neuen kriminellen Abenteuern bestimmt ihr Leben.

Serienverbrecher, Millionenbetrüger, Bandenchefs – in der Reihe "Überführt" stellen sie sich dem Kreuzverhör durch Joe Bausch. Der Presenter kennt sich mit Verbrechern aus – und will herausfinden, warum sie zu dem wurden, was sie sind.

Der Luxus, die Reichen und Schönen, das war die Welt des querschnittsgelähmten Josef Müllers. Als Sohn eines Polizisten wurde der heute 62-Jährige zu einem erfolgreichen Steuerberater.

Die Kunden vertrauten ihm immer mehr Geld an, sogar mexikanische Drogenkartelle gehörten zu seinen Kunden. Müller fing an, mit dem Geld zu spekulieren. Doch durch den Börsen-Crash der 90er war das Geld verloren. Der Gesamtschaden: über sieben Millionen Euro. Müllers Ausweg: die Flucht. Und das LKA und FBI jagten den Millionenbetrüger rund um den Globus.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.