Sie sind hier:

US-Cops im Visier - Zwischen Rassismus und Reform

"US-Cops im Visier - Zwischen Rassismus und Reform": 27. Juni 2020 in Florissant/Missouri: Ein Mann steht vor den Polizisten und hält eine US-Flagge hoch, auf der eine geballte Faust gemalt ist.

Der Mord an George Floyd im Mai 2020 löst nicht nur in den USA Massendemonstrationen aus. Gefordert wird ein gerechterer und nicht so gewalttätiger Umgang der Polizei mit Schwarzen.

Im TV-Programm: ZDFinfo, 13.04.2021, 20:15 - 21:00
Im TV-Programm: ZDFinfo, 13.04.2021, 20:15 - 21:00
Verfügbarkeit:
Video verfügbar ab 13.04.2021, 05:00

Fokus Rassismus

"US-Cops im Visier - Zwischen Rassismus und Reform": Ein Mann steht mit dem Rücken zur Kamera und hebt beide Hände. Im Hintergrund sind Polizeiwagen mit Blaulicht zu sehen.
Während einer Demonstration gegen Polizeigewalt und den Tod George Floyds hebt ein Demonstrant angesichts einer Fahrzeugkolonne der California Highway Patrol in Oakland die Arme.
Quelle: ZDF/Stephen Lam

Newark in New Jersey gehört zu den wenigen Städten, in denen versucht wird, die Polizei zu reformieren: Mit Schulungen und Fallanalysen sollen Polizisten lernen, dass es in vielen Situationen mehr Möglichkeiten gibt, als Gewalt anzuwenden oder zur Waffe zu greifen.

Der Schriftsteller und Historiker Jelani Cobb fährt nach Newark, um herauszufinden, ob diese Reformen funktionieren und ob die Polizeigewalt abnimmt. Er spricht mit dem Bürgermeister der Stadt und begleitet ein Team der Polizei mehrere Nächte lang auf Streife.

Die Polizisten hegen keinerlei Zweifel daran, dass ihr Einsatz von Gewalt im Umgang mit Schwarzen gerechtfertigt ist. Auch die Polizeigewerkschaft wehrt sich gegen die Forderung, im Umgang mit schwarzen Verdächtigen weniger aggressiv vorzugehen. Ihr Argument: Diese Maßnahmen sind gesetzlich zulässig. Ein Polizist, der sein eigenes Leben oder das anderer Personen in Gefahr wähne, dürfe aggressiv eingreifen und schießen. Diese Deutung lässt allerdings viel Spielraum zu. Wann ist das eigene Leben oder das anderer tatsächlich in Gefahr?

Die Dokumentation von Jelani Cobb zeigt, dass Reformen nur mit neuen Gesetzen und Polizeitraining gelingen können. Polizisten sollten in Deeskalationstechniken eingewiesen werden, um Gewalt bei ihrer Arbeit vermeiden zu können.

Mehr zum Thema USA

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.