Glamour, Gold und die Liebe

Europas Königshäuser im Vergleich

Symbole für Macht und Reichtum: Königskrone und Zepter.

Dokumentation | ZDFzeit - Glamour, Gold und die Liebe

Royal sind sie alle – und trotzdem gibt es Unterschiede bei Europas Königshäusern. Macht, Reichtum und Ansehen sind nicht gleichmäßig verteilt. "ZDFzeit" will wissen, wer die Nase vorn hat.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDFinfo, 23.11.2016, 19:30 - 20:15
Verfügbarkeit:
Video verfügbar ab 25.12.2016, 10:00
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2016
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Politisch spielen die Königshäuser Europas in Zeiten der Demokratie keine große Rolle, aber als "Markenbotschafter" ihrer Länder sind sie von großer Bedeutung. Aber mit welchen Auftritten und Traditionen können Europas Königshäuser heute noch beeindrucken?

Royal sind sie alle – und trotzdem gibt es Unterschiede bei Europas Königshäusern. Macht, Reichtum und Ansehen sind nicht gleichmäßig verteilt. ZDFzeit will wissen, wer die Nase vorn hat.

Politisch spielen die Königsfamilien in Zeiten der Demokratie keine große Rolle. Aber als "Markenbotschafter" ihrer Länder sind sie von großer Bedeutung. Sie punkten mit ihrer Tradition und glanzvollen Auftritten. Die Royals wissen genau, was das Publikum fasziniert.

Sonnen...

Bilder einer Traumhochzeit beispielsweise. Nichts rührt die Betrachter so sehr wie Maximas Tränen des Glücks, wenn sie dem niederländischen Thronfolger und jetzigen König Willem-Alexander zur Tangomusik das Jawort gibt. Und das Entzücken ist grenzenlos, wenn die kleine Schwedenprinzessin Estelle im adretten Kleidchen schüchtern in die Kamera winkt.

Nichts bleibt dabei dem Zufall überlassen. Ganze Heerscharen von Schneidern, Stylisten und PR-Profis machen aus den royalen Familien globale Attraktionen. Denn königliche Macht üben sie heutzutage vor allem über ihr Image aus. ZDFzeit zeigt, wer in Sachen Attraktivität die Nase vorn hat. Wer liefert die schönsten Auftritte? Und warum ist ein blendendes Image so wichtig?

... und Schattenseiten

Auch die Schattenseiten des königlichen Lebens beleuchtet die Dokumentation. Wer liefert die größten Skandale und die aufregendsten Affären? Was kann sich ein königliches Familienmitglied erlauben und was nicht? Die Inszenierung muss perfekt sein. Wie es wirklich hinter den Kulissen aussieht, wird gern verschwiegen.

Das gilt auch für das Vermögen der Royals. Reich sind sie alle – aber manche sind sehr reich. Als Spitzenreiter gilt Fürst Hans-Adam II. von Liechtenstein, der über ein Drei-Milliarden-Vermögen verfügen soll. Das Privatvermögen von Queen Elizabeth II von England wird dagegen "nur" auf 470 Millionen Euro geschätzt. ZDFzeit will wissen, wie diese riesigen Vermögen entstanden sind und was sich die einzelnen Länder heutzutage ihre Königshäuser kosten lassen.

Die Dokumentation geht außerdem der Frage nach, was von der einstigen Machtfülle der Herrscherfamilien übrig geblieben ist. ZDFzeit prüft, welches Königshaus noch Einfluss auf die Regierungsgeschäfte nehmen kann und wer sich aufs Repräsentieren beschränken muss.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet