Sie sind hier:

Laut, forsch, national

Wie Salvini, Orbán & Co. Europa spalten

Ist das alte Europa noch zu retten? Soll es überhaupt gerettet werden? Oder gehört die Zukunft Männern wie Viktor Orbán und Matteo Salvini, die die liberale Demokratie in Frage stellen?

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 25.05.2020

Laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für diese Dokumentation sehen 72 Prozent der Befragten in rechtspopulistischen Bewegungen und Regierungen eine Gefahr für die gemeinsamen Werte Europas. 22 Prozent empfinden die Gefahr sogar als sehr groß. Tendenziell sind die Menschen ab 60 Jahren stärker alarmiert, aber auch unter den Jüngeren überwiegen klar diejenigen, die eine große oder sogar sehr große Gefahr sehen.

Europa auf dem Prüfstand

Matteo Salvini empfängt Victor Orban - 2018
Matteo Salvini empfängt Victor Orban - 2018
Quelle: reuters

Rechtspopulisten gehören in vielen EU-Ländern zur politischen Landschaft. In Italien, Österreich, Polen, Ungarn, der Slowakei, Dänemark und Finnland stellen oder stützen sie momentan die Regierung. Rechte Vorkämpfer wie Salvini und Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache haben vorgemacht, wie auch in Westeuropa der Weg zur Macht gelingen kann. Bei Viktor Orbán in Ungarn ist der nationalkonservative Umbau der Gesellschaft schon zu besichtigen:  "Wir wollen starke Nationalstaaten, und wir wollen starke Führer an der Spitze Europas sehen", erklärte Viktor Orbán am Nationalfeiertag Ungarns Mitte März 2019 in Budapest. Der ungarische Ministerpräsident wendet sich gegen die Einmischung der Europäischen Union in die ungarische Politik und stellt die Wertegemeinschaft auf eine harte Probe. Denn Orbán nimmt einerseits die Unterstützung der EU für die Entwicklung seines Landes in Anspruch, untergräbt aber zugleich das Fundament, auf das sie sich gründet: die Einhaltung gemeinsamer Werte und Prinzipien.

Zusammen mit Politologen, Historikern, Europa-Befürwortern und Europa-Skeptikern sucht "ZDFzeit" nach den Gründen für die Erosion der liberalen Demokratie. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble wirbt dafür, andere Meinungen in der EU zu respektieren, solange sie sich im Rahmen der Rechtsgemeinschaft bewegen: "Wir liegen in der Mitte Europas, und deswegen ist unser eigenes Interesse ganz stark auf das Gelingen Europas angesetzt." Alexander Graf Lambsdorff, Bundestagsabgeordneter der FDP, warnt dagegen: "Wenn die Orbáns und Salvinis dieser Welt sich in Europa durchsetzen, wäre das das Ende der Europäischen Union."

Was denken die Deutschen über Europa?

Politik bei ZDFzeit

Brandenburger Tor in Berlin

Doku | ZDFzeit - Wir Deutschen und die Demokratie

Dokumentation zum 70. Geburtstag der Bundesrepublik und zum Gedenken an 100 Jahre Weimarer Verfassung.

Videolänge:
43 min
"ZDFzeit: Wir Deutschen und Europa": Reichstag in Berlin mit der Inschrift "Dem Deutschen Volke". Im Bildvordergrund die Europafahne und zwei Deutschlandfahnen.

Doku | ZDFzeit - Wir Deutschen und Europa

Wie stark darf Deutschland sein, damit die europäische Balance stimmt? Der Film verfolgt die Frage durch die …

Videolänge:
43 min
Handschlag Angela Merkel und Vladimir Putin

Doku | ZDFzeit - Putin und die Deutschen

Zwischen Kanzler-Kumpel und Kaltem Krieger: Wladimir Putin hat eine enge, aber komplizierte Beziehung zu …

Videolänge:
43 min
Typical

Doku | ZDFzeit - Mensch Trump!

Bei jedem seiner Auftritte hält die Welt den Atem an: Wen wird Donald Trump als nächstes beleidigen, bedrohen …

Videolänge:
43 min
"ZDFzeit: Supermächte - Russlands Rückkehr?": Auszug aus der Titelgrafik des Films "Supermächte - Russlands Rückkehr?" Man sieht die Basilius-Kathedrale auf dem Roten Platz, im Hintergrund Hochhäuser, rechts im Bild einen Panzer und ein überdimensionales U-Boot.

Doku | ZDFzeit - Supermächte - Russlands Rückkehr?

Moskau strebt unter Wladimir Putin wieder nach Weltgeltung. Der Kreml-Chef hält den Zerfall der UdSSR für …

Videolänge:
43 min
Altbundeskanzler Gerhard Schröder im September 2016

Doku | ZDFzeit - Mensch Schröder!

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder polarisiert auch im Wahljahr 2017: als Putin-Freund, als Kanzler der Bosse …

Videolänge:
43 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.