Der Fall Kachelmann...

...und die gelenkte Wahrheit

Kaum ein Prozess hat in Deutschland so viel Aufsehen erregt wie das Verfahren gegen den ehemaligen Wettermoderator Jörg Kachelmann. Seit letztem Jahr steht er in Mannheim vor Gericht. Der Vorwurf: Er soll seine Geliebte vergewaltigt haben. Die Dokumentation von Hansjürg Zumstein zeichnet den Verlauf des Prozesses nach und zeigt, dass die Staatsanwaltschaft Mühe hat, Jörg Kachelmann die brutale Vergewaltigung nachzuweisen.

Der Film erläutert den Prozess-Verlauf gegen den Wettermoderator. Schlüssel dazu sind Interviews mit vier Prozessbeobachterinnen: Auf der einen Seite Gisela Friedrichsen vom "Spiegel" und Sabine Rückert von der "Zeit". Sie erklären im Film, dass eine Verurteilung von Kachelmann aufgrund der fehlenden Beweise und entlastenden Gutachten wenig wahrscheinlich ist.



Frauenrechtlerin und Bild-Kolumnistin Alice Schwarzer sowie Bunte-Reporterin Tanja May sind eher auf Seiten des mutmasslichen Opfers und stehen für das enorme Medieninteresse, das der Prozess auslöste.




Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet