Grenzenlos kriminell?

Politik unterschätzt den Wegfall von Kontrollen

Seit Karfreitag ist für Andrea Urban nichts mehr, wie es war. Mitten in der Nacht stand ein Einbrecher im Kinderzimmer ihrer Tochter. Zwanzig Minuten wartete die Familie aus dem sächsischen Städtchen Seifhennersdorf auf die Polizei. „Wir hatten panische Angst. Wir wussten nicht, ob die Täter noch im Haus sind.“ Vorfälle wie diese versetzen Bürger an der polnischen und tschechischen Grenze in Angst. Seit der Grenzeröffnung im Jahr 2007 hat in der Region die Zahl der Einbrüche und Diebstähle schlagartig zugenommen. „ZDFzoom" fragt in der Dokumentation „Grenzenlos kriminell": Hat man die Gefahr durch offene Grenzen unterschätzt?

Die ZDF-Autoren Carsten Thurau und Vera Dallmann treffen betroffene Bürger, begleiten Polizisten der „Soko Grenze" und schildern, mit welchen Mitteln sowohl deutsche wie auch polnische Behörden versuchen, das Problem in den Griff zu bekommen. Auch Wolfgang Rekitt berichtet: „Wir können keine Nacht mehr ruhig schlafen." Sein denkmalgeschütztes Haus hat er zu einer Festung umgebaut. Auf dem Nachttisch hat der 77-Jährige immer eine Waffe griffbereit.

Grenzkriminalität gestiegen

Die Statistik hat für das Jahr 2012 – allein in Sachsen – 23.380 Straftaten entlang der Grenze erfasst. Bei Eigentumsdelikten wie Einbruch und Diebstahl kamen nach Auskunft des Görlitzer Polizeipräsidenten etwa zwei Drittel der Tatverdächtigen aus dem Ausland. „Wir gehen davon aus, dass die Täter jeweils zu einem Drittel Deutsche, Polen und Tschechen sind."


Gegenüber dem Vorjahr ist die Grenzkriminalität 2012 in Sachsen um 10,8 Prozent gestiegen. Die Bundespolizei hat jedoch seit 2007 mehr als die Hälfte der Beamten aus der Grenzregion abgezogen. Auch die sächsische Landespolizei muss an Dienststellen und Personal sparen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet