Sie sind hier:

Talentschmiede

Das Zweite macht die ersten Filme

Das kleine Fernsehspiel kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Das erste Kleine Fernsehspiel wurde bereits vier Tage nach dem Sendestart des ZDF, am 4. April 1963, ausgestrahlt. In der Talentschmiede wollen wir einen kleinen Überblick geben. Außerdem erhält man hier alle Informationen über Projekteinreichungen bei uns.

Von Beginn an war die Redaktion eine Entwicklungswerkstatt für junge AutorInnen und RegisseurInnen. Der Name Das kleine Fernsehspiel wurde im Laufe der Zeit zum Markenzeichen für den filmischen Nachwuchs. Es entstanden Filme von Rainer Werner Fassbinder, Alexander Kluge, Helke Sander, Jim Jarmusch, Helga Reidemeister, Christian Petzold, Fatih Akin, Tom Tykwer, Sandra Nettelbeck, Buket Alakus, Robert Thalheim, David Wnendt, Angela Schanelec – um nur einige zu nennen.

Auch in jüngerer Zeit ermöglichte die Redaktion FilmemacherInnen ihre ersten Schritte wie Ali Samadi Ahadi, Maximilian Erlenwein, Nora Fingscheidt, Valeska Grisebach, Sonja Heiss, Burhan Qurbani, Astrid Schult, Maria Speth, Lancelot von Naso, Theresa von Eltz, Maryam Zaree und Jasmila Žbanic.

Neben Spiel- und Dokumentarfilmen entstehen bei uns crossmediale Projekte wie "Wer rettet Dina Foxx?" (2011), für funk die erfolgreiche Jugendserie "Druck" (seit 2018) sowie der Spielfilm „Wach“ (2018), Genre-Experimente wie die Zombiefilme "Rammbock" (2009/2010) und "Endzeit" (2018), Essays und Mischformen.

So wünschen wir uns Projektvorschläge

Exposés, Treatments oder Drehbücher (mit Seitenzahlen) können ganzjährig vorzugsweise als pdf-Datei per Mail ohne standardisiertes Formular eingereicht werden: allgemein an die Redaktion oder an eine Redakteurin oder einen Redakteur Ihrer Wahl. Thematisch ist die Redaktion nicht auf bestimmte Genres oder Länder spezialisiert.

Ein Projektvorschlag besteht aus
• einer Stoffskizze
• Vorstellungen zur formalen Umsetzung
• einem künstlerischen Lebenslauf
• Links zu früheren filmischen Arbeiten
• bei Einreichungen durch den Produzenten: einem Profil der Produktionsfirma
• einem Finanzierungsplan (wenn vorhanden)

Findet der Vorschlag die Zustimmung eines Redakteurs oder einer Redakteurin, wird in einer Stoffsitzung entschieden, ob das Projekt realisiert wird.
Bitte informieren Sie uns, falls Sie Ihren Stoffvorschlag parallel auch an andere Redaktionen oder Förderinstitutionen geschickt haben.

Wir bitten um Verständnis, dass es nach der Einreichung eine Bearbeitungszeit von ca. drei Monaten geben kann. Wir werden nach der Stoffprüfung Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

"Das kleine Fernsehspiel - WACH": Nike (Alli Neumann) steht mit verschränkten Armen und mit dem Rücken gewandt vor C. (Jana McKinnon).

Filme | Das kleine Fernsehspiel - WACH

Zwei Freundinnen wollen wach bleiben, so lang es geht – ohne Drogen. C. und Nike sind 17, aber geben sich für …

Videolänge:
71 min
SB Druck

Serien - Druck

DRUCK ist die deutsche Adaption der norwegischen Erfolgsserie SKAM.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.